HomePolizeiberichtDortmund

16-jähriger Senegalese bei Messerattacke auf Dortmunder Polizisten erschossen – Bericht und alle Folgeartikel

16-jähriger Senegalese bei Messerattacke auf Dortmunder Polizisten erschossen – Bericht und alle Folgeartikel

Symbolfoto / A. Reichert

+++ 21. November – Demonstranten gegen Polizeigewalt fordern „Justice“ +++

+++ 7. November – WDR-Magazin Westpol sieht Verstoß gegen Dienstvorschrift +++

+++ 22. September – Ermittlungen jetzt gegen insgesamt 5 Polizeibeamte +++

+++ 16. September – „Monitor“-Bericht zu „Polizei außer Kontrolle“ +++

+++ 2. September – Tonaufnahme vom Einsatz und Zweifel am Messerangriff auf Beamte+++

+++ 1. September – Disziplinarverfahren, Versetzungen, Suspendierung+++

+++ 19. August – Getöteter Jugendlicher im Senegal im Beisein seiner Eltern beerdigt +++

+++ 18. August – SPD NRW beantragt Sondersitzung des Landtags +++

+++1 7. August – Unbekannte sprühen riesiges Gedenk-Graffiti und verurteilen die Polizei als Mörder +++

+++ 16. August – Bodycams können kleine Aufschlüsse liefern+++

+++15. August – Beisetzung des erschossenen 16-Jährigen kurzfristig abgesagt+++

+++ 13. August – Bochumer Kriminalitätsforscher kritisiert Einsatz der Maschinenpistole als nicht nachvollziehbar+++

+++ 13. August – Betroffenheit und Zorn bei Trauerfeier für 16-Jährigen+++

+++ 12. August – Innenminister Herbert Reul stärkt der Polizei den Rücken+++

+++ 11. August – Erstes öffentliches Statement des Dortmunder Polizeichefs Gregor Lange, der sich bestürzt über den Vertrauensverlust äußert und betont: Die Polizei Dortmund stehe für Vielfalt und Demokratie+++

+++ 10. August – Kundgebung gegen Polizeigewalt mit 250 Teilnehmern+++

+++UPDATE 9. August  – Weitere Details+++ 

Nach Informationen der Staatsanwaltschaft wurde der junge Afrikaner von 5 Projektilen getroffen. Gegen den Beamten, der geschossen hat, wird wegen Anfangsverdachts auf Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt.

——————————————

Im Dortmunder Norden ist am Montagnachmittag (8. 8.) ein Jugendlicher durch Schüsse von Polizisten getötet worden. Er soll zuvor die Beamten mit einem Messer angegriffen haben.

In einer kurzen Nachricht auf Social Media teilte die Polizei Dortmund am Abend zunächst folgenden Sachstand mit:

“ Einsatz an der Holsteiner Straße“

Am heutigen Tag kam es gegen 16:25 Uhr zu einem Polizeieinsatz in der Holsteiner Straße in Dortmund.

Nach ersten Erkenntnissen griff ein 16-jähriger junger Mann die Polizisten mit einem Messer an. Die Beamten setzten daraufhin die Schusswaffe ein. Durch die Schussabgabe wurde der junge Mann schwer verletzt. Er verstarb im Krankenhaus.“

Der Angriff auf die Polizeibeamten soll von hinten erfolgt sein.

Der Jugendliche stammte laut Medieninformationen  aus dem Senegal.  Er wohnte in einer betreuten Jugendgruppe. Kurz vor seinem Angriff auf die Polizisten habe er angedeutet, sich selbst mit dem Messer etwas anzutun. Das wollten die Beamten verhindern.  Daraufhin griff er sie an.

Aus Neutralitätsgründen hat das Polizeipräsidium Recklinghausen die Ermittlungen übernommen.

 

Kommentare

WORDPRESS: 25