HomePolizeiberichtKreis Soest

Möhnesee: Senior bückt sich nach Münze und gerät bis zur Hüfte unter Pkw

Möhnesee: Senior bückt sich nach Münze und gerät bis zur Hüfte unter Pkw

Rettungswagen - Symbolbild, Quelle AaH

Unglaubliches Glück im Unglück für einen  82-jährigen Fußgänger am Samstagnachmittag am Möhnesee:

Als er sich auf dem Tankstellengelände an der Seestraße  nach einem heruntergefallenen Geldstück bückte, wurde er von einem zurücksetzenden Pkw erfasst.

Der Senior geriet bis zur Hüfte unter das Fahrzeug.

Der 30-jährige Pkw-Fahrer hatte den gebückten Mann hinter dem Pkw beim Rückwärtsfahren offensichtlich übersehen.

„Da die Anstoßgeschwindigkeit gering war, wurde der 82-Jährige wie durch ein Wunder nur leicht verletzt“, berichtet ein Polizeisprecher.

“ Er musste vorsorglich in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht werden.“

Für den Autofahrer hatte der Unfall allerdings durchschlagende Konsequenzen. Eine Überprüfung des 30-Jährige  ergab, dass er keinen gültigen Führerschein besitzt. Zudem verlief ein Drogentest positiv.

Zur Feststellung der Fahrtüchtigkeit wurde dem Unfallfahrer eine Blutprobe entnommen.

„Er muss sich nun vor Gericht verantworten wegen Fahrens ohne Führerschein in Verbindung mit fahrlässiger Körperverletzung und Straßenverkehrsgefährdung durch Führen eines Pkw unter Drogeneinfluss“, stellt der Polizeisprecher klar.

Quelle Kreispolizei Soest

Kommentare

WORDPRESS: 0