HomeKreis UnnaKreis Soest

Unnaer (17) am Bahnhof Soest von Gewalttätergruppe mit Pfefferspray attackiert

Unnaer (17) am Bahnhof Soest von Gewalttätergruppe mit Pfefferspray attackiert

Reizgas. Abwehrspray - Quelle Pixabay, bearbeitet

Ein junger Unnaer ist am Mittwochabend (30. März 2022) vor dem Bahnhof Soest Opfer einer Körperverletzung geworden.

Der 17-Jährige geriet laut Polizei gegen 21.30 Uhr in ein Streitgespräch mit drei jungen Männern. Die Auseinandersetzung eskalierte, als nach Angaben eines Zeugen einer aus der Dreiergruppe ein Pfefferspray zückte und es gegen den Unnaer einsetzte.

Der 17-Jährige erlitt durch das Spray schmerzhafte Verletzungen.

Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnten Polizeibeamte am Busbahnhof des Hansaplatzes eine Personengruppe feststellen, die mit der angegebenen Bschreibung übereinstimmte. Die Beamten folgten den mittlerweile im Linienbus fahrenden Tatverdächtigen bis zu einer Bushaltestelle an der Niederbergheimer Straße.

„Dort wurden die 26 bis 29 Jahre alten in Möhnesee wohnenden Tatverdächtigen kontrolliert und durchsucht“, teilt ein Polizeisprecher mit, und die Kontrolle ergab prompt einen Volltreffer: Gegen einen der drei, einen 29-Jährigen, lag eine Fahndungsnotierung vor.

Er wurde vorläufig festgenommen. Bei allen drei Männern fanden sich zudem geringe Menge Drogen.

Die Suche nach dem Pfefferspray blieb erfolglos.

Quelle Kreispolizei Soest

Kommentare

WORDPRESS: 0