HomePolizeiVerkehr

Pedelecfahrer prallt auf Ruhrbrücke mit Fußgänger zusammen: Beide ins Krankenhaus

Pedelecfahrer prallt auf Ruhrbrücke mit Fußgänger zusammen: Beide ins Krankenhaus

Auf der Ruhrbrücke in Wickede (Mendener Straße) ist am Mittwochabend um 20:30 Uhr ein schwerer Unfall passiert.

Verursacher war ein Pedelecfahrer, der verbotenerweise den schmalen Gehweg benutzte.

Der 49-jährige Pedelecfahrer aus Arnsberg radelt auf dem Fußgängerweg der Brücke auf der linken Seiten in Richtung Fröndenberger Straße. Dort kam ihm ein 41-jähriger Fußgänger aus Wickede entgegen.

Die Männer prallten zusammen, der Pedelecfahrer stürzte.

Beide erlitten bei dem Zusammenstoß   Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Quelle Kreispolizeibehörde Soest

Kommentare

WORDPRESS: 1
  • schmunzler vor 9 Monaten

    An schönen Wochenenden rasen die motorisierten Radfahrer im Sekundentakt über die Brücke. Beim letzten Mal hat sich eine Fußgängerin mit Kinderwagen darüber fürchterlich aufgeregt. Interessant ist auch die Beobachtung, das ältere Rentner nicht weniger rücksichtslos sind als die junge Generation. Mal vom Fahrrad absteigen, der Gedanke existiert irgendwie für viele nicht. Motorisierte Pedelecs verdrängen im Ruhrtal immer mehr die Wanderer, die wirklich ökologisch und nachhaltig unterwegs sind. Das Radfahrer mit Sonnenbrille, Knopf im Ohr und ständig auf das Navismartphone schauend, kaum etwas von der Pflanzen- und Kleintierwelt um sich herum mitbekommen, ist ein weiterer Aspekt. Der Ästhetische, wenn unsportliche Mitbürger in hautenger Lycrakleidung angezogen wie Leistungssportler bei der Tour de France mit einem Motor unter dem Hintern an einem vorbeiradeln, ein anderer :-).