HomePolizeiberichtDortmund

24-Jähriger in Lüdenscheid erschossen – 18- und 15-Jähriger festgenommen – Mordkommission ermittelt

24-Jähriger in Lüdenscheid erschossen – 18- und 15-Jähriger festgenommen – Mordkommission ermittelt

UPDATE 2. 5. – der Tatverdacht hat sich nicht erhärtet

UPDATE um 20.10 Uhr –  Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hagen, der Mordkommission des PP Hagen und der KPB Märkischer Kreis:

„Heute Nachmittag (1. Mai 2023) wurde ein 24-jähriger Lüdenscheider durch eine Schussabgabe tödlich verletzt.

Um 16:53 Uhr meldeten Zeugen eine verletzte Person in der Fußgänger-Unterführung der Sauerfelder Straße. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnten zwei Tatverdächtige, ein 18-Jähriger und ein 15-Jähriger aus Lüdenscheid, festgenommen werden.

Beide wurden in Tatortnähe angetroffen.

Der zunächst lebensgefährlich verletzte 24-Jährige erlag am Abend im Krankenhaus der Schwere seiner Verletzung.

Eine Mordkommission des PP Hagen hat die Ermittlungen übernommen. Zur Stunde wird am Tatort und in der Innenstadt nach weiteren Beweismitteln gesucht. Die Tatwaffe wurde bisher nicht gefunden. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Weitere Auskünfte können aktuell nicht gegeben werden.“

——————————————————–

Erstmeldung von 19 Uhr:

In Lüdenscheid läuft seit dem späten Nachmittag des Maifeiertags ein Großeinsatz der Polizei.

Am Sauerfeld kam es kurz vor 17:00 Uhr zu einer Schussabgabe, informierte die Polizei in ihrer Erstmeldung um 18.30 Uhr über die sozialen Medien.

„Eine Person wurde lebensgefährlich verletzt.“

Um kurz vor 19 Uhr teilte ein Sprecher via Facebook mit:

„Wir konnten im Rahmen der Fahndung zwei Tatverdächtige festnehmen. Wir sind weiterhin mit starken Kräften in der Innenstadt vor Ort.“

 

Kommentare

WORDPRESS: 1