HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

Mann lag blutend auf dem Iserlohner Ring: Lebensgefahr – Mordkommission ermittelt

Mann lag blutend auf dem Iserlohner Ring: Lebensgefahr – Mordkommission ermittelt

Quelle Pixabay

Schwere Gewalttat in der Nacht zu Donnerstag (16. 3.) in Iserlohn. Ein 34-J√§hriger schwebt in akuter Lebensgefahr. Zeugen fanden ihn blut√ľberstr√∂mt am fr√ľhen Morgen auf der Stra√üe liegen.

Um 2.39 Uhr meldeten B√ľrger √ľber Notruf eine schwerverletzte Person am Kurt-Schumacher-Ring in H√∂he eines Wettb√ľros, berichtet die Polizei.

 Der 34-Jährige wies eine stark blutende Verletzung auf und war nicht ansprechbar.

Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn in ein Iserlohner Krankenhaus. Der Iserlohner schwebt in akuter Lebensgefahr.

Nach derzeitigem Stand ermitteln Staatsanwaltschaft und eine Mordkommission der Polizei wegen des Anfangsverdachts eines Tötungsdeliktes und suchen dringend Zeugen.

Wer hat in der Nacht im Bereich Kurt-Schumacher-Ring verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Quelle Kreispolizei MK

Kommentare

WORDPRESS: 0