HomePolizeiberichtHamm

Hamm: Bewaffneter Ladendieb zweimal in 48 Stunden in Bahnhofsdrogerie erwischt

Hamm: Bewaffneter Ladendieb zweimal in 48 Stunden in Bahnhofsdrogerie erwischt

Symbolbild eines Messerangriffs - Foto Redaktion

Gleich zweimal haben Beamte der Bundespolizei am vergangenen Wochenende denselben Ladendieb im Hauptbahnhof Hamm festgenommen. In beiden Fällen war er bewaffnet. Und in beiden Fällen konnte er nach Aufnahme einer Strafanzeige wieder seiner Wege ziehen.

Am Freitagnachmittag stahl der 26-jährige Marokkaner in einem Drogeriemarkt Waren im Wert von 90 Euro. Dabei wurde er von einem Ladendetektiv beobachtet, der die Bundespolizei rief. Bei dem Mann wurde neben dem Diebesgut ein Gartengerät mit angespitzten Stahlzacken im Hosenbund gefunden.

Nur 48 Stunden sp√§ter¬† wurde er im selben Gesch√§ft wieder bei Diebst√§hlen erwischt. Diesmal f√ľhrte er zwei zugriffsbereite Messer mit.

Die Bundespolizei leitete in beiden Fällen Strafverfahren wegen Diebstahls mit Waffen gegen den 26-Jährigen ein. Ein weiteres Strafverfahren wurde gegen den Marokkaner eröffnet, weil er mutmaßliches Diebesgut bei sich hatte.

Über Untersuchungshaft erwähnt der Bundespolizeisprecher in seiner Mitteilung nichts.

Kommentare

WORDPRESS: 0