HomeDortmundVerkehr

„Klimakleber“ blockierten Ruhrallee in Dortmund

„Klimakleber“ blockierten Ruhrallee in Dortmund

Anh√§nger der selbst ernannten „Letzten Generation“ haben am Mittwochmorgen, 22. Februar, Verkehrsteilnehmer auf einer Dortmunder Hauptverkehrsstra√üe ausgebremst.

Laut Berichten Dortmunder Medien  klebten sich einige Protestler auf der Fahrbahn der Ruhrallee fest.

Sie blockierten so die Hauptverbindung von der B1 zur Innenstadt.Da die Dortmunder Polizei vorbereitet gewesen sei, habe sie die Blockade binnen einer Viertelstunde schon wieder beenden können. Die Protestler hockten sich im Anschluss mit einem Demo-Banner an den Straßenrand. Ein Verkehrschaos blieb aus.

Wie berichtet, sind die Polizeibeh√∂rden in NRW auf derartige Verkehrsbehinderungen bereits vorbereitet worden: Rund 10.000 Beamtinnen und Beamte waren zu einer Fortbildung verpflichtet, in der sie lernten, „Klimakleber“ schnell und ohne Personensch√§den vom Asphalt zu l√∂sen. Die Beh√∂rden sind angewiesen, sich dazu mit Speise√∂l einzudecken, da sich der Kleber damit rasch wieder l√∂sen lasse.

Die „Letzte Generation“ sieht sich als letzte Generation, die die Klimakatastrophe noch verhindern kann.

Kommentare

WORDPRESS: 0