HomePolizeiberichtVerkehr

Gassigang per Pedelec geht schief: Hund von anderem Hund angefallen – Radlerin stürzt

Gassigang per Pedelec geht schief: Hund von anderem Hund angefallen – Radlerin stürzt

Symbolbild eines Akita - Quelle Pixabay

Auf dem Pedelec fahrend den Hund an der Leine Gassi führen – das ist gefährlich und kann schnell schiefgehen.

Es ging schief am vergangenen Samstagmorgen in Soest.

Eine 55-jährige Pedelecfahrerin führte während ihrer Radtour ihren Hund an der Leine mit.

„Als sie in den Vogeler Weg einbiegt, fährt die Soesterin an einer bislang unbekannten Frau vorbei, die zwei Hunde an der Leine ausführt“, berichtet ein Soester Polizeisprecher .

„Einer der Hunde reißt sich los und beißt den Hund der Pedelecfahrerin. Diese stürzt mit ihrem Rad und verletzt sich.“

Die unbekannte Frau verließ den Unfallort, ohne sich um die Leichtverletzte zu kümmern.

Bei ihren beiden Hunden könnte es sich um die Rasse Akita handeln. Zeugen, die Hinweise zu der Unbekannten geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02921 91000 zu melden.

Kommentare

WORDPRESS: 0