HomePolizeiberichtKreis Unna

„Der andere fuhr auf der Gegenspur“: Frontalkollision auf Ostbürener Str. in Fröndenberg

„Der andere fuhr auf der Gegenspur“: Frontalkollision auf Ostbürener Str. in Fröndenberg

Die Ostbürener Straße, Abschnitt zwischen Eulenstraße und Schwarzer Weg (Golfplatz). (Foto Rinke)

Beide Fahrer behaupteten nach dem Unfall, dass jeweils der andere auf die Gegenfahrbahn gefahren sei. Jetzt müssen Gutachter klären, wie es abgelaufen ist.

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Ostbürener Straße in Fröndenberg sind am Dienstagnachmittag (16.08.2022) beide jungen Fahrer verletzt worden.

Gegen 14.20 Uhr fuhr ein 17-jähriger Fröndenberger mit seinem PKW (Zulassung für Führerscheinklasse A 1) auf der schmalen, kurvenreichen Ostbürener Straße in Richtung Eulenstraße, sprich stadteinwärts.

In der Kurve in Höhe der Hausnummer 33 kam dem jungen Mann ein Transporter entgegen, am Steuer ein 22-jähriger Dortmunder. Polizeisprecherin Vera Howanietz schildert, was sodann passierte:

„Beide Fahrer gaben an, dass jeweils der Entgegenkommende auf die Gegenfahrbahn gefahren sei und sie ausweichen wollten. Dabei stießen die Fahrzeuge dann frontal zusammen“. 

Der 17-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Dortmunder war nur leicht verletzt und musste nicht im Krankenhaus behandelt werden.

Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 14. 000 Euro. Die Ostbürener Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 16.50 Uhr gesperrt werden.

Fast an derselben Stelle, nur drei Hausnummern weiter, hatte es Ende März schon einmal einen Frontalzusammenstoß gegeben: Eine 29-jährige Fröndenbergerin mit ihrer kleinen Tochter im Auto geriet im Kurvenbereich in den Gegenverkehr und prallte mit dem Wagen einer 66-jährigen Fröndenbergerin zusammen. Zum Glück erlitt keine der Beteiligten schwerwiegende Verletzungen.

Die zuvor mit Schlaglöchern übersäte Ostbürener Straße wurde in den letzten zwei Jahren in mehreren Abschnitten neu asphaltiert. Seither, beklagen sich Anwohner, hat sich das Tempo dort deutlich angezogen.

Quelle Kreispolizei Unna

Kommentare

WORDPRESS: 1