HomePolizeiberichtHamm

Bluttat in Hamm – Rentner (84): „Ich habe meine Frau erschlagen“

Bluttat in Hamm – Rentner (84): „Ich habe meine Frau erschlagen“

Grausamer Mord an der eigenen Ehefrau – nach √ľber 60 Jahren Ehe.

In Hamm hat ein 84-Jähriger nach eigenem Geständnis seine 81-jährige Ehefrau erschlagen Рoffenbar mit einer Eisenstange.

Nach von der Staatsanwaltschaft best√§tigten Informationen w√§hlte der Senior Dienstagfr√ľh (26. Juli) um 1.30 Uhr den Notruf der Polizei und sagte: ‚ÄěIch habe meine Frau erschlagen.‚Äú

Die Einsatz- und Rettungskräfte fanden die 81-Jährige tot in ihrem Ehebett liegen. Laut Staatsanwaltschaft war sie an massiven Schlägen gegen Kopf und Hals verblutet.

Nach weitergehenden Medienberichten lebte der gelernte B√§cker und Konditor Wolfgang K. seit gut 20 Jahren mit seiner Frau in einem 50-Parteien-Haus in Hamm-Lohauserholz. Zeugen berichten von einer „Wesensver√§nderung“ des Seniors in der j√ľngeren Vergangenheit, m√∂glicherweise durch eine beginnende Demenzerkrankung hervorgerufen. Wenn er etwa einen Polizeiwagen h√∂rte oder sah, soll er v√∂llig grundlos Panik bekommen haben, festgenommen zu werden.

Wieso er mitten in der Nach seine Ehefrau mit einer Eisenstange erschlug (die Stange habe neben seiner Haust√ľr gestanden, da Wolfgang K. sich damit gegen Einbrecher wehren wollte), ist den Ermittlern noch r√§tselhaft. Laut Zeugen habe das Paar eine „Bilderbuch-Ehe“ gef√ľhrt.

 

Kommentare

WORDPRESS: 0