HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

Haus-Explosion in Hemer: Zweite Bewohnerin verstorben – Schwerverletzter weiter in Lebensgefahr

Haus-Explosion in Hemer: Zweite Bewohnerin verstorben – Schwerverletzter weiter in Lebensgefahr

+++UPDATE Donnerstag, 14. Juli:  Eine weitere Verstorbene muss vermeldet werden.++

+++UPDATE 15 Uhr.

Der Polizei gelang es, die Identit√§ten der verungl√ľckten Personen festzustellen. Es handelt sich um Bewohner des eingest√ľrzten Hauses. Bei den aus den Tr√ľmmern geretteten Schwerverletzten handelt es sich um eine 32 J√§hrige Frau und einen 36 J√§hrigen Mann, bei der Verstorbenen um eine 57 J√§hrige Frau.

+++UPDATE Samstag, 9. 7., 10 Uhr. Eine Frau, die unter den Tr√ľmmern versch√ľttet war,¬† konnte von den Rettungskr√§ften gegen 08:50 Uhr nur noch tot¬† geborgen werden. Ihre Identit√§t steht derzeit noch nicht zweifelsfrei fest.

Die Rettungskräfte setzen ihre Suchmaßnahmen zur Stunde fort.

+++UPDATE Samstag, 5.54 Uhr +++ Die Polizei teilt den aktuellen Stand der Suche mit:

„Im Laufe der Nacht konnte aus den Tr√ľmmern eine weibliche und eine m√§nnliche Person lebend gerettet werden. Zur Zeit besteht bei beiden Lebensgefahr. Die Identit√§ten sind noch nicht zweifelsfrei gekl√§rt. Die Suchma√ünahmen der Feuerwehr dauern an. Die Einsatzstelle ist beschlagnahmt und wird durch Kr√§fte der Polizei gesichert. Die Ermittlungen zur Ursache der Explosion dauern an.“

———————-‚Äź

Eine gewaltige Detonation ersch√ľtterte am Freitagabend, 8. 7. 2022,¬† die Innenstadt von Hemer. Der Knall war ohrenbet√§ubend.

Ein Mehrfamilienhaus st√ľrzte ein. Es befindet sich in der N√§he einer Tankstelle an der Hauptstra√üe. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein Gastank explodiert. Messungen best√§tigten den Verdacht, die Konzentration nahm aber schnell ab und erreichte weniger gef√§hrliche Werte.

‚ÄěIn dem Geb√§ude wohnen laut einem Sprecher der Feuerwehr 8 Personen.

Ein Rettungshubschrauber landete am Ungl√ľcksort,¬† nach Meldungen des Portals lokalstimme.de sind offenbar mehrere Menschen schwer verletzt worden.

++ 22.20 Uhr, erste Mitteilung der Polizei+++

Am Freitagabend gegen 18:57 Uhr kam es in der Fichtestraße im Ortsteil Westig aus bislang unbekannter Ursache zu einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus. Hierbei wurde das Wohnhaus komplett zerstört.

Bislang konnten insgesamt vier verletzte Personen im Nahbereich durch die Feuerwehr geborgen werden. Eine Person ist schwerverletzt in Krankenhaus gebracht worden. 3 Personen sind leicht verletzt.

Zurzeit wird in den Tr√ľmmern nach weiteren Verletzten gesucht. Die angrenzenden Wohnh√§user wurden evakuiert. Das Einsatzgebiet wurde weitr√§umig abgesperrt.

Feuerwehr, Polizei und THW befinden sich mit einem starken Kräfteaufgebot vor Ort.

Der Märkischen Kreis berichtete um 22 Uhr:

‚ĚóÔłŹ Gro√üeinsatz f√ľr die Kreisleitstelle MK, die Feuerwehr Hemer , THW Balve , THW-L√ľdenscheid und insgesamt etwa 130 Einsatzkr√§fte in Westig (Hemer): Dort gab es um kurz vor 19 Uhr eine Gas-Explosion. Ein Mehrfamilienhaus ist eingest√ľrzt.

Zwei verletzte Personen wurden mittlerweile in Krankenh√§user transportiert. Es gibt Kontakt zu vier versch√ľtteten Personen im Geb√§ude, die nun nach und nach gerettet werden sollen.

Leider werden aktuell (Stand: 22 Uhr) noch mindestens zwei Personen in den Tr√ľmmern vermisst. Die Drohneneinheit MK ist vor Ort, ebenso die Rettungshundestaffel MK. .

Foto: Michael Kling / Kreisbrandmeister MK

 

Kommentare

WORDPRESS: 3