HomePolizei

Explosion in Hemer: Beide Schwerverletzten weiter in Lebensgefahr

Explosion in Hemer: Beide Schwerverletzten weiter in Lebensgefahr

Nach der Explosion eines Mehrfamilienhauses in Hemer am Freitagabend um kurz vor 19:00 Uhr in Hemer-Westig  mit mehreren teils schwer Verletzten und einem Todesopfer (wir berichteten HIER) gibt es keine guten Nachrichten.

Die 32-jährige Frau und der 36-jährige Mann, die aus den Trümmern gerettet werden konnten, schweben weiterhin in Lebensgefahr.

Das teilte die Märkische Kreispolizei am Sonntagmittag (10. 7.) in einer weiteren Sachstandsmeldung mit.

Die Aufräumarbeiten an der Unglücksstelle werden am Montag fortgesetzt. Die polizeilichen Ermittlungen laufen weiter.

„Zur Klärung der Ursache sind auch Sachverständige eingesetzt. Die Ursachenforschung kann noch einige Zeit in Anspruch nehmen“, erläutert ein Polizeisprecher.

Die nähere Örtlichkeit um das eingestürzte Wohnhaus ist beschlagnahmt und wird weiterhin polizeilich gesichert.

Kommentare

WORDPRESS: 1