HomeDortmundMärkischer Kreis

Ermordete 17-Jährige aus Letmathe: Expartner festgenommen – U-Haft

Ermordete 17-Jährige aus Letmathe: Expartner festgenommen – U-Haft

Symbolbild, Quelle Pixabay

Eine 17-Jährige wird umgebracht,  ihre Leiche in einem Waldstück verbrannt.

Das grauenhafte Verbrechen an einer Schülerin aus Iserlohn-Letmathe entsetzt zutiefst.

Am selben Tag, an dem die Leiche der jungen Frau gefunden wurde,  verhafteten die Ermittler einen Tatverdächtigen. 

Am Freitag, 24.06.2022, wurde demnach ein 26-jähriger  Dortmunder festgenommen,  berichtete die Staatsanwaltschaft am Samstag Nachmittag.

Er steht im dringenden Tatverdacht, seine ehemalige Lebensgefährtin Carina S. getötet zu haben.“

Die zum Zeitpunkt ihres Verschwindens 17-jährige Frau galt seit dem 14.06.2022 als vermisst. Die Ermittlungen führt die Dortmunder Staatsanwaltschaft gemeinsam mit einer Mordkommission der Hagener Kriminalpolizei.

Der 26-Jährige wurde am frühen Samstagabend in Untersuchungshaft genommen.

Auch sexueller Missbrauch Minderjähriger wird geprüft:

Der verhaftete  Dortmunder war, so die  Staatsanwaltschaft gegenüber den Ruhr Nachrichten, 1 Jahr und 9 Monate mit Carina S. in einer Beziehung. Etwa eine Woche vor dem Verschwinden der 17-Jährigen am 14. Juni sei es zur Trennung gekommen.

Wegen des erheblichen Altersunterschieds prüfen die Ermittler auch den Verdacht sexuellen Missbrauchs.

Die BILD schreibt ergänzend:

„Von seiner Festnahme sei der Dortmunder überrascht gewesen. Die Staatsanwaltschaft hat gegen ihn Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des Totschlags beantragt.“

Die junge Frau starb aufgrund von „massiver Gewalteinwirkung gegen den Hals“.

Quelle Polizei und Staatsanwaltschaft Hagen

Kommentare

WORDPRESS: 2