HomePolizeiberichtDortmund

Amoktat an Hochschule Hamm: 30-Jährige verstorben

Amoktat an Hochschule Hamm: 30-Jährige verstorben

Symbolbild - Quelle Redaktion

Es gibt traurige Gewissheit. Der Amoklauf eines mit 2 Messern bewaffneten psychisch kranken Mannes am Freitag an der Hochschule Hamm-Lippstadt hat ein Todesopfer gefordert.

In einer gemeinsamen Presseerklärung teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund am Sonnstagmorgen, 12. 6., mit:

„Nach dem Messerangriff eines 34-jährigen Mannes in Hamm am Freitag (10. Juni) ist eines der Opfer am gestrigen Tag verstorben. Die 30-jährige Frau aus Essen erlag in den späten Nachmittagsstunden ihren Verletzungen.“

Drei weitere Verletzte – zwei Frauen (22, 28) und ein Mann (22) – sind außer Gefahr.

Der geständige 34-Jährige befindet sich in der Psychiatrie. Die Anklage soll auf Mord lauten.

Kommentare

WORDPRESS: 1