HomeKreis UnnaKlima

Stadt Kamen bietet Beetpatenschaften an: Pro Quadratmeter gibt´s 10 Euro Zuschuss

Stadt Kamen bietet Beetpatenschaften an: Pro Quadratmeter gibt´s 10 Euro Zuschuss

Nachhaltige und insektenfreundliche Staudenbepflanzung im Sesekepark. (Foto Stadt Kamen)

Jede Grünfläche in der Stadt kann ein kleiner Trittstein für Insekten auf ihrem Weg durch die Stadt sein.

Die Stadt Kamen freut sich daher über jeden, der sich um seine Baumscheibe oder Pflanzfläche vor der eigenen Haustür kümmern möchte – und steht für die richtige Bepflanzung gerne beratend zur Seite und gewährt pro Quadratmeter einen Zuschuss von 10 Euro für die Anschaffung der Pflanzen.

In einer Pressemitteilung dazu heißt es:

„Auch kleine Pflanzflächen und Baumscheiben können eine wichtige ökologische Funktion erfüllen, wenn sie mit den richtigen Pflanzen bestückt sind. Dann sind nicht nur die heimischen Insekten glücklich, sondern es sieht auch noch toll aus.

Die Stadt Kamen dankt entsprechend ganz ausdrücklich allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich bereits seit Jahren ehrenamtlich um eine Baumscheibe kümmern und sich für Ökologie und Artenvielfalt in der Stadt engagieren.

„Ganz nebenbei freut sich die Stadt Kamen auch für jede Gießkanne Wasser, die Bürgerinnen und Bürger städtischen Bäumen in trockenen Zeiten schenken.“

Wer eine Beetpatenschaft übernehmen möchte, kann sich per Mail einfach an servicebetriebe@stadt-kamen.de wenden.

Darüber hinaus der eigenen Umwelt etwas Gutes zu tun, könne ganz einfach sein, wirbt die Stadt:

•           „Verzichten Sie auf Schotterflächen

•           Setzen Sie besser auf eine nachhaltige Staudenbepflanzung als auf „Einwegprimeln“

•           Schaffen Sie Rückzugsorte für Insekten, zum Beispiel durch eine kleine Totholzecke, und lassen Sie ruhig auch mal ein Stück Rasen stehen

•           Nisthilfen für unterschiedliche Vogelarten sind ein wichtiger Beitrag für den Artenschutz.“

Kommentare

WORDPRESS: 0