HomeLand NRWKreis Soest

Nach dem Tornado: Ministerin Scharrenbach besucht Lippstadt

Nach dem Tornado: Ministerin Scharrenbach besucht Lippstadt

Die VerwĂŒstungen, die der Tornado am Freitag in Lippstadt angerichtet hat, hat sich Landesheimatministerin Ina Scharrenbach am Wochenende persönlich angesehen.

Ihren Besuch im Kreis Soest fasste die aus Kamen stammende Ministerin kurz wie folgt zusammen:

„#Lippstadt rĂ€umt auf:

Nach dem #Tornado viele SachschĂ€den, reihenweise umgestĂŒrzte BĂ€ume, beschĂ€digte HĂ€user, Schulen uvm. Informationen von BĂŒrgermeister Moritz, LandrĂ€tin Irrgang und Ratsvertretern.

Den verletzten Menschen in #Paderborn wĂŒnsche ich von Herzen schnelle Genesung.“

(Quelle: Heimatministerium NRW)

Der Deutsche Wetterdienst bestĂ€tigte fĂŒr den Freitagnachmittag insgesamt drei Tornados  – in Lippstadt,  Paderborn und einem Ortsteil von Höxter. Rund 40 Menschen wurden teils schwer verletzt,  SchĂ€den in Millionenhöhe angerichtet.

Am Montag, 23. 5., sehen die Wettermodelle eine weitere Gewitterfront mit Unwetterpotenzial von Westen hereinziehen. Sie erreicht nach den jetzigen Berechnungen ab 19 Uhr Dortmund und den Kreis Unna.

Quelle Kachelmannwetter

Kommentare

WORDPRESS: 0