HomeDortmundFeuerwehr

19-Jährige bei Brand in DO-Wickede lebensgefährlich verletzt – 6 Katzen verenden

19-Jährige bei Brand in DO-Wickede lebensgefährlich verletzt – 6 Katzen verenden

Rettungshubschrauber Christoph 8 im Einsatz - Archivbild (RB)

Tragisches UPDATE die junge Frau ist verstorben. 

Schlimm ausgegangen ist ein Wohnungsbrand am Freitag,  20. 5., im an Unna-Massen grenzenden Dortmund-Wickede.

Die Feuerwehr war am Abend zu dem  Brand im Dortmunder Osten alarmiert worden. Eine 19-jährige Bewohnerin erlitt durch die Flammen schwere Verletzungen. Mit Verbrennungen am ganzen Körper wurde die junge Frau in einem Hubschrauber in eine Spezialklinik ausgeflogen.

Mit Stand am Sonntagmorgen schwebte die 19-Jährige weiter in Lebensgefahr.

UPDATE – um 11.50 Uhr kam die Erstmeldung der Dortmunder Polizei: 

Die Dortmunder Kriminalpolizei ermittelt nach einem Brand in eine Wohnung in der Meylantstraße in Dortmund-Wickede. Aus nicht abschließend geklärter Ursache war es hier am Freitagabend (20.5.) offenbar in einem Wohnzimmer zum Feuer gekommen – eine junge Frau wurde schwer verletzt.

Gegen 20.45 Uhr ging der Notruf zu einem Wohnungsbrand im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses ein. Rettungskräfte fanden am Brandort eine schwer verletzte 19-Jährige und ihre leicht verletzte Mutter (40 Jahre) vor. Ein Rettungswagen fuhr die Schwerverletzte in ein Krankenhaus.

Mit viel Glück verletzten sich zwei Männer (39 und 20 Jahre), die sich ebenfalls in der Wohnung aufgehalten hatten, nicht. Feuerwehrkräfte löschten den Brand. Im Feuer verendete offenbar jedoch sechs Katzen.

Die Ermittlungen zur Brandursache und zum aktuellen Gesundheitszustand dauern noch mindestens bis zum Montagvormittag (23.5.) an – wir berichten nach.

Kommentare

WORDPRESS: 0