HomePolizeiberichtVerkehr

Neun Verletzte, drei kaputte Autos, 32.500 Euro Schaden – Crashfahrer wird Führerschein los

Neun Verletzte, drei kaputte Autos, 32.500 Euro Schaden – Crashfahrer wird Führerschein los

Foto A. Reichert

Diese Autofahrt war die möglicherweise letzte für einen 82-jährigen Mann aus Hamm.

Der Senior war am Donnerstagnachmittag, 21. April, mit seinem Ford im Kreis Soest unterwegs. Zwischen Welver-Stocklarn und Oestinghausen kamen dem Senior drei Autos entgegen. 

Der Ford-Fahrer streifte zunächst das erste Fahrzeug, den Tiguan eines 41-jährigen Soesters. Danach krachte der Ford gegen zwei Fahrzeuge aus Werl – einen  VW Passat und einen Peugeot: Beide Autos wurden durch die Wucht des Aufpralls in die Feldflur geschleudert.

Der Unfallverursacher kam ebenfalls von der Straße ab. Er blieb unverletzt.

Anders der Fahrer des Passats (39), der Fahrer des Peugeot (29) und insgesamt 7 Fahrzeuginsassen zwischen 6 und 42 Jahren: Sie alle erlitten leichte Verletzungen, 8 wurden zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt 32.500 Euro. Der Tiguan, der Passat und der Ford waren nicht mehr fahrbereit.

Die Ursache des Kontrollverlusts des 82-Jährigen muss noch ermittelt werden. Die Polizei zog unmittelbar seinen Führerschein ein.

Kommentare

WORDPRESS: 0