HomePolitik

Wahlbenachrichtungen in Fröndenberg schon verschickt – Neue Wahlräume in 2 Stimmbezirken

Wahlbenachrichtungen in Fröndenberg schon verschickt – Neue Wahlräume in 2 Stimmbezirken

Am Samstag, 9. April, fanden Fröndenberger ihre Wahlbenachrichtigungen schon in der Post. (Foto Rinke)

  • Benachrichtigungen zur Landtagswahl NRW am 15.05.2022

  • Neue Wahlräume am Wahlsonntag in der Innenstadt und in Dellwig

  • Briefwahlbüro im Sitzungssaal des Stiftsgebäudes ab 20.04.2022 geöffnet

„Die Wahlbenachrichtigungen zur am 15.05.2022 stattfindenden Landtagswahl NRW werden voraussichtlich ab dem 9. April 2022  zugestellt“, teilte Bürgermeisterin Sabina Müller Mitte der Woche mit. 

Tatsächlich sind die ersten Wahlbenachrichtigungen bereits am Samstag, 9. April, bei Fröndenbergern angekommen.

Der Wahlbenachrichtigungsbrief ist mit dem Aufdruck „Amtliche Wahlbenachrichtigung“ versehen.

Die Wahlbenachrichtigung enthält die Angabe des Wahlraumes und ob dieser barrierefrei zugänglich ist.

Sabina Müller:

„Bürgerinnen und Bürger, die keinen Wahlbenachrichtigungsbrief erhalten und glauben, wahlberechtigt zu sein, sollten die Frage ihrer Wahlberechtigung unbedingt mit dem städtischen Bürgerbüro klären. Für die Stimmabgabe am Wahlsonntag reicht letztlich auch die Vorlage eines gültigen Ausweispapiers (Personalausweis oder Reisepass).“

Fachbereichsleiter Ole Strathoff bittet darum, die Wahlbenachrichtigung aufmerksam zu lesen und genau auf den Wahlraum zu achten, in dem die Stimmabgabe am Wahlsonntag möglich ist.

In zwei Stimmbezirken haben sich die Wahlräume geändert: Neuer Wahlraum für den Innenstadtbereich im Wahlbezirk 3100 ist die Stadtbücherei (bislang Gaststätte Zum Markgrafen) und in Dellwig im Wahlbezirk 3062 der Veranstaltungsraum im Freibad Dellwig (bislang Vorraum Unternehmensberatung Hennemann).

Sofern Bürgern die Stimmabgabe am Wahltag nicht möglich ist, kann ein Antrag auf Ausstellung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen gestellt werden. Der Antrag kann auch ohne Vordruck schriftlich, elektronisch oder mündlich (nicht telefonisch) gestellt werden. Dabei sind Familienname, Vornamen, Geburtsdatum und Anschrift anzugeben. Der Antrag ist persönlich zu unterschreiben. Da das Rathaus vor dem Hintergrund der Corona-Lage nur eingeschränkt für den Publikumsverkehr geöffnet ist, bittet Fachbereichsleiter Ole Strathoff, die unterschriebenen Anträge auf Ausstellung der Briefwahlunterlagen ausreichend frankiert auf dem Postweg zu übersenden oder in den Rathausbriefkasten vor dem Rathaus an der Bahnhofstraße einzuwerfen. „Der Briefkasten wird in der Zeit der Briefwahl mehrmals täglich geleert“, teilt Ole Strathoff mit.

Darüber hinaus können die Briefwahlunterlagen auch online beantragt werden. Auf der städtischen Homepage unter www.froendenberg.de steht für die Wählerinnen und Wähler ab dem 09. April eine Eingabemaske zur Beantragung der Briefwahlunterlagen zur Verfügung. Die Wahlunterlagen werden voraussichtlich ab dem 19.04.2022 versendet.

Für diejenigen Wählerinnen und Wähler, die direkt vor Ort per Briefwahl wählen möchten, ist im Sitzungssaal des Stiftgebäudes, Kirchplatz 2, das städtische Briefwahlbüro ab Dienstag, den 20.04.2022, zu den nachfolgenden Öffnungszeiten geöffnet:

Montag – Mittwoch 8:00-16:00 Uhr

Donnerstag 8:00-17:00 Uhr

Freitag 8:00-12:00 Uhr.

Quelle Stadt Fröndenberg

Kommentare

WORDPRESS: 0