HomePolizeiberichtVerkehr

„Diesel zu teuer“ – Mann mit Kanistern, Schlauch und Trichter erwischt

„Diesel zu teuer“ – Mann mit Kanistern, Schlauch und Trichter erwischt

„Die Dieselpreise sind zu hoch.“ Dieser Mann sprach aus, was die meisten denken. Seine Konsequenz aus den hohen Preisen bleibt gleichwohl strafbar.

Einer Streifenwagenbesatzung der Kreispolizei Soest fiel in der Nacht zu Montag (4. April 2022) um 01.40 Uhr ein Wagen auf einem Rastplatz an der B516 auf. Ein 54-jÀhriger Mann befand sich mit drei Benzinkanistern, einem Schlauch und einem Trichter an seinem Wagen.

ZunĂ€chst flĂŒchtete sich der Warsteiner in Ausreden. Schließlich gab er jedoch zu, dass er die GegenstĂ€nde nutzen wĂŒrde, um von Lastkraftwagen Diesel fĂŒr seinen Wagen abzuzapfen.

Als Grund hierfĂŒr nannte er die zu hohen Kraftstoffpreise.

Die Beamten stellten daraufhin die Sachen sicher und fertigten eine Anzeige.

In den letzten Wochen kommt es gehĂ€uft zu DieseldiebstĂ€hlen. Der teure Kraftstoff wird meist nachts von geparkten Lkw oder von Baumaschinen auf Baustellen abgezapft. In einem Fall erbeuteten die TĂ€ter ĂŒber 1000 Liter.

 

Kommentare

WORDPRESS: 0