HomePolizeiberichtDortmund

Weitere Autobrände in Dortmund: Seat und Porsche abgefackelt

Weitere Autobrände in Dortmund: Seat und Porsche abgefackelt

Symbolbild Porsche - Quelle Pixabay

Nach der Brandstiftungsserie am Wochenende im Dortmunder Kaiserstraßenviertel sind in der Nacht zu Montag, 28. 3., erneut zwei Fahrzeuge zum Zielobjekt unbekannter Brandstifter geworden – diesmal im Stadtteil Brechen.

Gegen 1.45 Uhr, teilt die Polizei mit, alarmierte ein Zeuge die Polizei und Feuerwehr. In der Straße Im Rübel brannten zwei Autos.

Der Seat und der Porsche waren in einer Einfahrt vor einer Garage abgestellt. Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, musste an beiden Fahrzeugen Totalschaden festgestellt werden.

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei auch in diesen Fällen von Brandstiftung aus. Allerdings lägen aktuell keine Erkenntnisse vor, dass die Tat in Zusammenhang mit den Bränden im Dortmunder Kaiserstraßenviertel steht.

Am Wochenende hatten ebenfalls in Dortmund (Nordstadt) außerdem unbekannte Straftäter die Luft aus geparkten SUVs gelassen. Hierzu bekannten sich selbst ernannte Klimaaktivisten in Bekennerschreiben. (HIER)

Kommentare

WORDPRESS: 0