HomePolizeiberichtVerkehr

Sogar mit Gartenstuhl zugeschlagen: Dutzende Autos in Soest demoliert – Schäden gehen in die Tausende

Sogar mit Gartenstuhl zugeschlagen: Dutzende Autos in Soest demoliert – Schäden gehen in die Tausende

Symbolfoto / A. Reichert

In einem Fall wurde die Seitenscheibe eines Pkw mit einem Gartenstuhl eingeschlagen.

Dutzende Autos in Soest demoliert:

Mindestens 14 beschädigte Autos waren das Werk einer sinnlosen Zerstörungswut in der Nacht zu Dienstag am Hiddingser Weg, Lendringser Weg und Sachsenweg. Zwischen 01.30 Uhr und 02.20 Uhr nahmen Polizeibeamte dort etliche Anzeigen nach einer Serie von Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen auf.

„Unter anderem wurden an den Wagen die Außenspiegel beschädigt oder in einem Fall die Seitenscheibe mit einem Gartenstuhl eingeschlagen“,

berichtet Polizeisprecher Rehbein.

Kurz zuvor hatten Zeugen der Polizei Jugendliche gemeldet, die im Bereich der Arnsberger Straße gegen Mülleimer getreten hatten. Beamte trafen  an der Einmündung Hiddingser Weg/Kampenweg zwei angetrunkene Soester im Alter von 17 und 18 Jahren an, stellte ihre Personalien fest.

Ob die beiden mit dem Pkw-Vandalismus in Verbindung stehen, steht bislang jedoch nicht fest.

Die entstandenen Sachschäden an den Fahrzeugen gegen nach Schätzung der Beamten in die Tausende.

Quelle Kreispolizei Soest

Kommentare

WORDPRESS: 0