HomePolizeiberichtVerkehr

Was kommt denn da angeknattert? Jau, das ist ein Fahrrad…

Was kommt denn da angeknattert? Jau, das ist ein Fahrrad…

Das umgebaute Fahrrad des 15-Jährigen. (Foto: Kreispolizei Soest)

Horch und schau, was kommt denn da herangeknattert…?

Eine Polizeistreife in Lippstadt bemerkte gestern Abend gegen 19:30 Uhr ein seltsames Fahrrad. „Sie konnten das Rad schon von weitem h√∂ren“, berichtet der Kreispolizeisprecher – und l√∂st das Fragezeichen auch sofort auf:¬† „Es hatte n√§mlich einen Verbrennungsmotor.“ Jawohl, das Fahrrad.

Ein 15-j√§hriger Junge war mit dem Knatterrad unterwegs. In einem Anh√§nger bef√∂rderte er einen zweiten Jugendlichen. Zwei weitere Freunde flankierten das Gef√§hrt mit ihren Fahrr√§dern. Der am Fahrrad fest verbaute Motor trieb √ľber eine Kette das Hinterrad an.

Der „Konstrukteur“ des Fahrzeugs gab gegen√ľber der Polizei an, den 80 ccm starken Motor im Internet gekauft zu haben. Er habe ihn dann selbst ans Fahrrad gebaut. Die H√∂chstgeschwindigkeit betrage 35 km/h.

„Ihm war jedoch nicht bewusst, dass er mit seiner Konstruktion nicht ohne weiteres am Stra√üenverkehr teilnehmen darf“, mahnt der Polizeisprecher. „Fahren ohne F√ľhrerschein, ein Versto√ü gegen das Pflichtversicherungsgesetz und ein Fahrzeug ohne Betriebserlaubnis stehen nun f√ľr ihn zu Buche.“

Allerdings kann sich der Polizeibeamte selbst einer gewissen Bewunderung nicht erwehren:

„Jedenfalls steht dem jungen Mann als Ingenieur vielleicht eine rosige Zukunft ins Haus. Nur eins muss er sich merken: Prototypen geh√∂ren erstmal nicht auf die Stra√üe sondern auf die Teststrecke.“

Kommentare

WORDPRESS: 0