HomeCoronaLand NRW

Jungliberale NRW fordern: WDR soll massiv für Impfung werben, Konzert- oder Sporttickets verlosen…

Jungliberale NRW fordern: WDR soll massiv für Impfung werben, Konzert- oder Sporttickets verlosen…

Spritze, Impfen - Symbolbild Pixabay

„Wir fordern eine deutlich offensivere Impfwerbung und kreative Programme ein. Zudem kündigen auch wir als Junge Liberale NRW eine eigene Werbekampagne an, um gemeinsam für eine Impfung zu werben.“

Die Jungliberalen NRW (JuLis) fordern in einem offenen Brief an WDR-Intendant Tom Buhrow eine Werbeoffensive des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks für die Coronaimpfung. Dazu sollten auch konkrete Anreize geschaffen werden, etwa die Verlosung von Konzertkarten oder Eintrittstickets für Sportevents. 

In dem Schreiben heißt es:

Sehr geehrter Herr Buhrow,

Anlass unseres Schreibens ist die sich immer weiter zuspitzende Corona-Lage in Deutschland und auch in Nordrhein-Westfalen. In der jetzigen Phase der Pandemie ist gerade die Quote an ungeimpften Menschen Grund für enorme Belastungen des Gesundheitssystems.

Auch die junge Generation hat nun, trotz Impfung, Angst vor erneuten Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens.

Neben einer kleinen Gruppe an festgefahrenen, strikten Impfverweigerern, die wir wahrscheinlich niemals zu einer Impfung bewegen können, gibt es aus unserer Sicht nach wie vor viele Menschen, die man von den Vorteilen einer Impfung überzeugen kann und die nach wie vor nicht ausreichend informiert sind.

Neben den jeweiligen Gesundheitsministerien auf Landes- und Bundesebene kommt hier gerade dem staatlichen Öffentlich-Rechtlichen-Rundfunk (ÖRR) eine enorme Bedeutung zu.

Aus tiefer Überzeugung der Jungen Liberalen gehört die gesellschaftliche, politische und kulturelle Bildung zu den Kernaufgaben des ÖRRs. Die Sensibilisierung vor der zentralen Maßnahme zur Beendigung der Pandemie, der Wahrnehmung von Impfmöglichkeiten inklusive der „Booster-Impfung“, muss daher zu den wichtigsten Aufgaben Ihres Hauses in dieser Zeit gehören. Ihrem Motto im Vorwort des aktuellen Budgetberichts des WDR „Wir bereichern die Gesellschaft. Für die Menschen. Für NRW. Für Deutschland.“ sind sie in dem Werben für Impfungen nicht gerecht geworden.

Daher fordern wir Junge Liberale NRW Sie zu einer offensiven Impfkampagne des WDRs auf:

Regelmäßig und täglich sollten zwischen und in Programmpunkten in Ihren vielfältigen TV-, Radio- und Social-Media-Kanälen Aufrufe und insbesondere eine hochwertige Aufarbeitung der Vorteile einer Impfung eingebaut werden. Idealerweise sollte die Kampagne eine zielgruppengerechte Ansprache beinhalten und bekannte Vorurteile gegenüber der Corona-Impfung entkräften.

Wir denken da insbesondere an beliebte Radiosender wie 1Live oder WDR2 und das Abendprogramm des TV-Senders WDR.

Zudem sollte bei dem hohen Budget des WDRs weitere, kreative Möglichkeiten zur Impf-Sensibilisierung möglich sein: Zur besten Sendezeit könnte z.B. eine „Impf-Sondersendung“ platziert werden, in der Prominente für eine Impfung werben und dies mit Unterhaltungselementen verknüpfen. Auch könnten so Anreize zu einer Impfung generiert werden, weil u.a. Konzert- oder Sportkarten bei einer erfolgten Impfung verlost werden könnten.

Abschließend möchten wir festhalten, dass wir fest daran glauben, dass wir nur gemeinsam stark aus der aktuellen Situation herauskommen können. Auch wir Junge Liberale NRW werden daher eine eigene „Impf-Werbekampagne“ starten, um in verschiedenen Städten u.a. mit Flyern und Infoständen für eine Impfung zu werben.

Nutzen Sie bitte endlich Ihre Möglichkeiten und Ihr Potential für sinnvolle Aufklärungsarbeit. Werden Sie Ihrer Verantwortung gerecht!

Kommentare

WORDPRESS: 0