Home*BITTE KATEGORIE WÄHLEN*Unna

Aus für C&A in Unna: Modekette schließt bis zu 100 Filialen – Weitere Leerstände in Unna drohen durch Umzüge ins Mühle Bremme-Center

Aus für C&A in Unna: Modekette schließt bis zu 100 Filialen – Weitere Leerstände in Unna drohen durch Umzüge ins Mühle Bremme-Center

Für C&A in Unna ist im Sommer kommenden Jahres Schluss. 17 Jahre lang war die drittgrößte deutsche Modekette am Alten Markt ansässig. (Foto Rinke)

Die deutschlandweite Krise von C&A trifft auch Unna. Im kommenden Juli wird die Modekette ihr Geschäft am Alten Markt schließen.

Gerüchte, nach denen die Filiale ebenso wie die Schuhkette Deichmann und die Drogerie Rossmann ins neue Einkaufscenter an der Mühle Bremme umziehen werde, entbehren jeglicher Grundlage.

„Wir schließen hier, das ist leider Fakt. Im Sommer 2022 läuft der Mietvertrag für dieses Ladenlokal aus. Und es wird auch keine Eröffnung an einem anderen Standort in Unna geben“, bekam unsere Redaktion die bedauernde Bestätigung aus Mitarbeiterkreisen.

17 Jahre lang ist die Modekette am Alten Markt in der Kreisstadt ansässig. Zunächst war sie im derzeitigen Ladenlokal von Deichmann (neben der Kuh-Bar) zu finden, anschließend zog sie direkt gegenüber neben der Buchhandlung Hornung. Die dortige Filiale ist mit 1400 qm Verkaufsfläche nicht eben klein,  so dass es schon deshalb schwierig gewesen wäre, einen angemessenen Ersatz in der Innenstadt zu finden.

Die Schuhkette Deichmann verlässt ihre Filiale am Alten Markt ebenfalls. Sie siedelt wie berichtet im kommenden Jahr ins neue Einkaufscenter Mühle Bremme neben der Post um, so dass zentral am Unnaer Markt gleich zwei Leerstände direkt gegenüber drohen.

Ebenfalls ihren Umzug ins „Mühlencenter“ plant die Drogerie Rossmann, die dafür ihren Standort an der Bahnhofstraße/Einmündung Morgenstraße aufgibt.

Schuhmoden Deichmann verlässt den Alten Markt, sobald das Einkaufscenter Mühle Bremme im kommenden Jahr fertig ist. (Foto Rinke)

Die Drogerie Rossmann an der Bahnhofstraße zieht ebenfalls ins Mühle Bremme-Center um. (Foto Rinke)

Das Einkaufscenter Mühle Bremme auf dem früheren Industriegelände neben der Unnaer Post plant seine Eröffnung im ersten Quartall 2022. (Foto Rinke)

Das Aus der C&A-Filiale Unna ist allerdings kein Einzelfall und nicht Unna-spezifisch.

So hat die Modekette seit Anfang vergangenen Jahres bundesweit bereits über ein Dutzend ihrer rund 450 Filialen geschlossen, in den kommenden Jahren könnten es bis zu 100 werden.

 Nach von C&A bestätigten RTL-Recherchen sind auch Niederlassungen in NRW betroffen, etwa Mülheim/Ruhr,  Lemgo und Witten.

„Wir überprüfen ständig unser Filialnetz und entscheiden auf der Basis von standortabhängigen Marktanalysen, ob wir eine Filiale modernisieren, schließen oder neu eröffnen“,

wird  demnach ein Unternehmenssprecher zitiert. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden nach Möglichkeit Beschäftigungen in anderen Filialen angeboten, auch denen in der Filiale in Unna.

Der drittgrößte Bekleidungshändler hatte schon vor der Coronakrise mit Umsatzrückgängen zu kämpfen. Durch die pandemiebedingten monatelangen Schließungen seit Frühjahr 2020 verschärfte sich die schwierige Situation noch.

Zugleich gibt es auch in der krisengeschüttelten Textilbranche noch Neueröffnungen:  

Kurz vor der Neueröffnung: die Modekette „Only“ im früheren Esprit-Ladenlokal an der Bahnhofstraße in Unna. (Foto Rinke)

Auf der unteren Bahnhofstraße in der Unnaer Fußgängerzone wird in Kürze im früheren Modegeschäft Esprit die Textilkette „Only“ neu eröffnen. Am Samstag, 6. November, wurde der Schriftzug über dem Ladenlokal montiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare

WORDPRESS: 8