HomeKreis UnnaPolitik

„Viel zu oft das Auto im Mittelpunkt“: Volkswirt aus Schwerte tritt bei der Landtagswahl für die Grünen im Südkreis an

„Viel zu oft das Auto im Mittelpunkt“:  Volkswirt aus Schwerte tritt bei der Landtagswahl für die Grünen im Südkreis an

Foto: Die Grünen Kreis Unna. Bildmitte Hans-Christian Hierweck.

„Fahren mit dem ÖPNV muss einfacher und  günstiger werden. Die Landesverkehrsplanung, grade hier im Kreis, stellt zu oft das Auto in den
Mittelpunkt. Da muss was geschehen!“

Bündnis 90/Die Grünen im Südkreis Unna hat die Weichen für die Landtagswahl im kommenden Mai gestellt und ihren  Direktkandidaten für die Landtagswahl 2022 gewählt. Hans-Christian Hierweck von den Schwerter Grünen wurde mit großer Mehrheit für den Wahlkreis 115 (Unna, Schwerte, Fröndenberg, Holzwickede) aufgestellt, er erhielt 86% der Stimmen.

Im Rahmen einer Teil-Kreismitgliederversammlung in der Schwerter GRÜNFläche erläuterten die beiden Kandidaten Hans Hierweck und Samuel Nwankwo ihre Ideen, die sie im Landtag umsetzen wollen, und stellten sich den Fragen der Anwesenden. Hierweck, der seit 2018 im Vorstand der Schwerter Grünen ist, möchte sich vor allem in den Bereichen Wirtschaft, Mobilität und
Digitalisierung für die Region einsetzen.

Der 37-jährige Volkswirt sieht noch viele Potenziale:

„Die nächsten Jahre sind entscheidend, da die jetzige Landesregierung vieles verschlafen hat. Fahren mit dem ÖPNV muss einfacher und günstiger werden. Die Landesverkehrsplanung, grade hier im Kreis, stellt zu oft das Auto in den Mittelpunkt. Da muss was geschehen.“

Auch in der Wirtschaftspolitik wolle man die Weichen auf Wandel und CO2-Neutralität stellen. „Dabei müssen wir aber auch die vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen unterstützen. Das ist eine Aufgabe des Landes, bei der ich helfen will und den Kreis repräsentieren möchte.“

Quelle: Die Grünen Kreis Unna

 

Kommentare

WORDPRESS: 2
  • St. Gremling vor 1 Jahr

    Mit kurzer Ausnahme (Dr. Rüttgers) waren in NRW die Grünen seit dem 17.7 1995 bis 30.7.2017 mit in der Regierungsverantwortung. Wer bitte hat denn den gesamtdesolaten Zustand in diesem Bundesland und den miserablere ÖPNV somit zu vertreten?

    • Eine Antwort des Direktkandidaten darauf wäre gewiss interessant, Herr / Frau Gremling, wir werden die Frage gern direkt weiterleiten!