HomeKreis Soest

„Ich brauche das Geld aber!“ Ein gescheiterter Raub in Soest und 3 Festnahmen

„Ich brauche das Geld aber!“ Ein gescheiterter Raub in Soest und 3 Festnahmen

Pistole, Symbolfoto - Archiv Redaktion

In Soest hat es am Wochenende zwei bewaffnete RaubĂŒberfĂ€lle mit 3 Festnahmen gegeben – und einen verhinderten RĂ€uber, der nicht so wirklich ĂŒberzeugend wirkte:

Am Freitagabend gegen 21.30 Uhr betrat ein schwarz maskierter Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle am Wisbyring. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er die Herausgabe von Bargeld.

Der Mitarbeiter der Tankstelle kam der Aufforderung nicht nach. Daraufhin erfolgte die – unerwartete –  Erwiderung des TĂ€ters: „Ich brauche das Geld aber…!“

Da sich der Mitarbeiter auch von diesem Argument nicht ĂŒberzeugen ließ, gab der verhinderte RĂ€uber sein Vorhaben auf, ging zu einem abgestellten Pkw und fuhr in Richtung Westenhellweg davon.

Gerade mal 10 Minuten spÀter folgte

Am Freitagabend, gegen 21.40 Uhr, betrat eine maskierte und vermummte (Kapuze bis ins Gesicht gezogen) Person den Verkaufsraum eines GetrÀnkemarkts im Soester Westen. Die Person begab sich zu einer Angestellten an der Kasse und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld.

Die Angestellte kam der Aufforderung nach und hĂ€ndigte die Geldkassette aus der Kasse an den RĂ€uber aus. Dieser flĂŒchtete dann ĂŒber den angrenzenden Parkplatz, wurde jedoch von einem Zeugen beobachtet, als er in ein abgestelltes Fahrzeug einstieg und wegfuhr.

Im Zuge der bereits laufenden Fahndungsmaßnahmen aus dem Raubdelikt an der Tankstelle hatte die Polizei das vom Zeugen beschriebene Fahrzeug aus dem Raub auf den GetrĂ€nkemarkt kurz danach ausgemacht. Drei Insassen wurden als TatverdĂ€chtige vorlĂ€ufig festgenommen.

Aktuell laufen die Ermittlungen, ob sie auch mit dem Raub auf die Tankstelle etwas zu tun haben.

Quelle Kreispolizei Soest

Kommentare

WORDPRESS: 0