HomePolizeiMünsterland

„Sylter Partysong“ gegrölt – Anzeigen an verschiedenen Orten im Münsterland

„Sylter Partysong“ gegrölt – Anzeigen an verschiedenen Orten im Münsterland

In verschiedenen Orten im Münsterland wurden in den vergangenen Tagen Anzeigen erstattet, weil Personengruppen ausländerfeindliche Parolen zum Partyhit „L’amour toujours“ von DJ Gigi D‘ Agostino skandiert haben sollen.

Das berichtet die Polizei Münster.

Dabei orientierten sich die Inhalte an dem Pfingsten bekanntgewordenen Video, das junge Menschen beim Skandieren dieser ausländerfeindlichen Parolen auf Sylt zeigte.

Am Samstag (01.06., 18:45 Uhr) waren nach Zeugenaussagen in Coesfeld mehrere junge Männer von einem Planwagen gestiegen und hatten dann auf der Straße die Parolen „zur Melodie von „L’amour toujours“ gesungen.

Zeugen sprachen die Gruppe an und forderten sie auf, damit aufzuhören. Daraufhin beleidigten Personen aus der Gruppe die Zeugen.

Durch hinzugerufene Polizisten konnten als Tatverdächtige sechs deutsche Männer aus dem Kreis Coesfeld im Alter von 29 bis 43 Jahren ermittelt werden. Alle waren alkoholisiert.

Bereits am Donnerstag (30.05., 19:00 Uhr) hatten nach Zeugenaussagen am Witter Moorweg in Hörstel unbekannte Personen die Parolen aus dem Video wiederholt gesungen. Am Freitag (31.05., 19:45 Uhr) soll eine Gruppe von circa acht weiblichen und männlichen Jugendlichen in Havixbeck mehrfach die bekannten Parolen gerufen haben.

Die Jugendlichen konnten durch alarmierte Polizisten nicht mehr angetroffen werden.

Ebenfalls am Freitag kam es an der Promenade in Münster zu einem ähnlichen Vorfall. Hier sollen die Parolen aus einer Gruppe von Jugendlichen gerufen worden sein.

Die Polizei konnte vor Ort mehrere alkoholisierte Personen kontrollieren. Die Ermittlungen zu deren Beteiligung an den Ausrufen dauern an.

Der Staatsschutz der Polizei Münster ermittelt in allen Sachverhalten aufgrund des Verdachts der Volksverhetzung.

Quelle Polizei Münster

Kommentare

WORDPRESS: 0