Home*BITTE KATEGORIE WÄHLEN*

Polizisten mit Messer bedroht und in Fluss gesprungen: Flüchtiger in Haft

Polizisten mit Messer bedroht und in Fluss gesprungen: Flüchtiger in Haft

Er flüchtete in ein angrenzendes Haus, trat die Tür einer Arztpraxis ein und sprang aus einem Fenster über ein Vordach wieder nach draußen. Danach hechtete er über angrenzende Bahngleise in den dort  Fluss.

Der 44-jährige Warsteiner, der am 05.04.2024 Polizeibeamte mit dem Messer bedroht hatte und später filmreif geflüchtet war, urch eine Arztpraxis geflüchtet war, ist festgenommen worden.

Aufgrund eines Hinweises konnte der Aufenthaltsort des Warsteiners ermittelt werden.

Am 22.05.2024, in den Abendstunden, wurde er dann durch eine Spezialeinheit festgenommen.

„Da sich diverse Ermittlungen anschlossen, konnte die Polizei den Erfolg erst jetzt vermelden.

Diese Ermittlungen sind nun abgeschlossen“, teilte ein Polizeisprecher heute mit.

Mittlerweile ist der 44-jährige dem Haftrichter vorgeführt worden uns sitzt in Untersuchungshaft.

Quelle Kreispolizeibehörde Soest

Kommentare

WORDPRESS: 0