HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

„Hilflose“ Frau greift Polizistin im Rettungswagen an – „Dre**sbullen, F*tze, Bitch“

„Hilflose“ Frau greift Polizistin im Rettungswagen an – „Dre**sbullen, F*tze, Bitch“

Eine vermeintlich hilflose 46-j√§hrige Frau ist am Donnerstagabend in einem Rettungswagen in L√ľdenscheid komplett ausgerastet und auf eine Polizistin losgegangen. Sie sprang der Beamtin buchst√§blich an die Gurgel.¬†

Die stark nach Alkohol riechende Frau war auf der Stra√üe gest√ľrzt und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Eine Polizeibeamtin stieg in den Rettungswagen, um mit der Frau zu sprechen.

Diese verweigerte zunächst eine weitere medizinische Behandlung und lehnte freiwillige Alkohol- und Drogenvortests ab.

Pl√∂tzlich drehte sie sich zu der Polizeibeamtin um, schnellte vor und versuchte, die Beamtin zu w√ľrgen. Sodann beschimpfte sie die Beamten als Wichser und versuchte, wegzurennen.

Die Polizisten holten sie ein und fesselten sie. Die Frau schrie herum, betitelte die Beamten weiter als „Wichser“ und „Drecksbullen“, „Fotze“ und „Bitch“. Die Polizeibeamten nahmen sie zur Verhinderung weiterer Straftaten mit, steckten sie in den Gewahrsam und schrieben Anzeigen wegen Beleidigung und wegen eines t√§tlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

Quelle Kreispolizei MK

 

Kommentare

WORDPRESS: 0