HomePolizeiberichtKreis Unna

Knapp 7 Monate Gefängnis: Lüner mit 2 Haftbefehlen in der S-Bahn erwischt

Knapp 7 Monate Gefängnis: Lüner mit 2 Haftbefehlen in der S-Bahn erwischt

Gleich mit 2 Haftbefehlen wurde ein Lüner gesucht, der am Mittwochnachmittag in einer S-Bahn in Dortmund festgenommen wurde.

Gegen 17 Uhr befuhren Bundespolizisten die S2 in Richtung Dortmund-Mengende. Während der Fahrt kontrollierten sie einen 28-Jährigen. Dabei kamen gleich zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Dortmund zum Vorschein.

Das Amtsgericht Dortmund hatte den Deutschen im November 2019 wegen Diebstahls mit Waffen, unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln und Erschleichens von Leistung in 10 Fällen zu einer Freiheitstrafe von 5 Monaten verurteilt. Diese Strafe war zunächst ausgesetzt, nun aber widerrufen worden.

Des Weiteren verurteilte ihn das Amtsgericht im Dezember 2022 erneut wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln zu einer Geldstrafe von 80 Tagen zu je 13 Euro.

Die Einsatzkräfte nahmen den Polizeibekannten fest und brachten ihn zur Bundespolizeiwache. Bei der Durchsuchung stellten die Beamten ein Verschlusstütchen mit Marihuana fest.

Die Geldstrafe in Höhe von 1.040 Euro hatte der Mann aus Lünen bisher nicht beglichen. Nach seiner Festnahme wurde der Gesuchte für 232 Tage in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Zudem muss er sich erneut wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.

Kommentare

WORDPRESS: 0