Home*BITTE KATEGORIE WÄHLEN*

Katze steckt mit Kopf in Konservendose – Feuerwehr muss helfen

Katze steckt mit Kopf in Konservendose – Feuerwehr muss helfen

Alleine schon die Einsatzmeldung sorgte bei den hauptamtlichen KrĂ€ften der Hattinger Feuerwehr fĂŒr gewisse Verwunderung:

Um 5:10 Uhr am Donnerstag rĂŒckten die Feuerwehrleute zur Straße „Auf dem Nocken“ aus. Vor Ort wartete ein Autofahrer aus Duisburg mit einer Katze, die mit dem Kopf in einer Konservendose steckte.

Er hatte das Tier zuvor ĂŒber die Straße laufen sehen. Da die Befreiungsversuche des Mannes nicht erfolgreich waren, alarmierte er die Feuerwehr.

Die EinsatzkrĂ€fte beruhigten das Tier und zerschnitten die Dose StĂŒck fĂŒr StĂŒck mit einem Seitenschneider.

Danach konnte die Fellnase unverletzt in die Freiheit entlassen werden.

„Beim nĂ€chsten Mal wird das Tier hoffentlich nur Futter aus dem dafĂŒr vorgesehenen Napf fressen, oder eine unverpackte Maus.“

Die Dose, passenderweise Katzenfutter, stammt vermutlich aus einem der an der Straße stehenden WertstoffsĂ€cke. Um solche VorfĂ€lle zu vermeiden, hilft das vorherige AusspĂŒlen und EindrĂŒcken der Dosen, bevor sie in den SĂ€cken landen.

Dank des aufmerksamen Autofahrers sowie dem behutsamen Einsatz der Hattinger Feuerwehr ist hier zum GlĂŒck nichts Schlimmeres passiert.“

Quelle Feuerwehr Hattingen

Kommentare

WORDPRESS: 0