HomePolizeiberichtVerkehr

Rote Ampeln Nebensache – Motorradfahrer rast vor Hammer Polizei davon

Rote Ampeln Nebensache – Motorradfahrer rast vor Hammer Polizei davon

Er ließ die Reifen durchdrehen und raste davon, rote Ampeln ignorierend.

Ein Motorradfahrer ist am Mittwochabend, 15. M√§rz, in Hamm vor der Polizei gefl√ľchtet, als diese ihn im Rahmen einer Verkehrskontrolle anhalten wollte.

Zwei Polizisten, die auf der Sternstraße als Radstreife unterwegs waren, nahmen gegen 19.45 Uhr zunächst laute Motorengeräusche wahr.

Kurz darauf bogen dann mehrere Krafträder von der Martin-Luther-Straße nach links in die Sternstraße ab und hielten an der Kreuzung an einer roten Ampel.

Einer der Motorradfahrer, ein 23-Jähriger aus Hamm, ließ dabei immer wieder seinen Motor aufheulen und den hinteren Reifen auf der Stelle durchdrehen.

Die beiden Polizisten schlossen zu der Gruppe auf und forderten sie auf, stehen zu bleiben.

Der 23-J√§hrige beschleunigte daraufhin sein Motorrad und fl√ľchtete in Fahrtrichtung Norden. Dabei missachtete er an zwei Kreuzungen die rote Ampel.

Die Einsatzkräfte verloren den Hammer zunächst aus den Augen. Nur kurze Zeit später konnten sie ihn allerdings an seiner Wohnanschrift antreffen Рund auch das besagte Kraftrad der Marke Honda stand geparkt vor dem Haus.

Das Fahrzeug und der F√ľhrerschein des 23-J√§hrigen wurden sichergestellt, ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Personen, die im Rahmen der Flucht des Motorradfahrers möglicherweise gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei Hamm unter der Rufnummer 02381 916-0 oder unter hinweise.hamm@polizei.nrw.de zu melden.

Quelle Polizei Hamm

Kommentare

WORDPRESS: 0