HomePolizeiberichtHamm

Frau am hellen Morgen in Hamm von Mann bedroht: Der spuckt erst aus und greift dann zu Messer

Frau am hellen Morgen in Hamm von Mann bedroht: Der spuckt erst aus und greift dann zu Messer

Erst spuckte er ihr ver√§chtlich vor die F√ľ√üe, dann deutete er einen Griff zu einem Messer an.

Am hellen Mittwochmorgen, 8. Februar, ist auf  der Schillerstraße Ecke Sedanstraße in der Hammer Stadtmitte eine Frau einem bislang unbekannten Mann bedroht worden.

Die 51-Jährige war um kurz nach 8 Uhr zu Fuß unterwegs, als ihr der Mann in Höhe der Kreuzung entgegenkam.

Im Vorbeigehen spuckte er der Hammerin vor die F√ľ√üe, die ihn anschlie√üend darauf ansprach und ihn fragte, was das denn solle. Der Mann drehte sich zu der Frau um und bedrohte sie verbal. Dabei zog er seinen Pullover hoch und fasste mit einer Hand an ein Messer, das in seinem Hosenbund steckte.

Danach lief der Mann davon, die 51-Jährige alarmierte die Polizei.

Ihren Angaben zufolge soll der Mann gesch√§tzt zwischen 25 und 30 Jahre alt und etwa 1,70 Meter gro√ü sein. Er ist schlank, hat ein schlankes Gesicht und eine rote Narbe beziehungsweise Verletzung auf einer Gesichtsh√§lfte. Bekleidet war er mit einer dunklen Kappe, einer dunklen Jacke und einer gr√ľnen Cargohose mit Tarnmuster.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 oder per E-Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de zu melden.

Quelle Polizei Hamm

Kommentare

WORDPRESS: 0