HomePolizeiberichtVerkehr

„Hau euch auf die Fresse!“ Falschparker sieht Abschleppwagen und rastet aus

„Hau euch auf die Fresse!“ Falschparker sieht Abschleppwagen und rastet aus

Er sah den Abschleppwagen und rastete komplett aus. „Auf die Fresse“ wollte er den Ordnungsh√ľtern geben. Ihr Verhalten sei „unmenschlich“, denn er habe „nur ganz kurz“ dort gestanden.

„Dort“ war im absoluten Halteverbot in Iserlohn. Ein 28-j√§hriger Falschparker legte sich dort am Mittwochmorgen zun√§chst mit Kr√§ften des Ordnungsamtes, dann mit der Polizei an.

Er hatte seinen Wagen im absoluten Halteverbot am Kurt-Schumacher-Ring (auf der s√ľdlichen Seite) geparkt, weshalb Mitarbeiter des Ordnungsamtes einen Abschleppwagen bestellten.

Kurz nach dem Eintreffen des Abschleppers kam auch der Fahrer zur√ľck. Er drohte den Ordnungsamts-Mitarbeitern, ihnen etwas „auf die Fresse“ zu schlagen, falls sie seinen Pkw abschleppen lassen w√ľrden.

Die hinzu gezogenen Polizeibeamten konnten ihn kaum beruhigen. Gegen√ľber denen bestritt er die Drohung.

Das Verhalten der Ordnungsh√ľter sei „unmenschlich“, weil er „nur ganz kurz“ dort gestanden habe.

Die Polizeibeamten schrieben eine Strafanzeige wegen Bedrohung.

Ein Polizeisprecher erläutert zum Hintergrund:

„Die Absolute-Halteverbots-Zone am Kurt-Schumacher-Ring wurde erlassen, weil die Lkw-Umleitungsstrecke zur Br√ľcken-Sperrung an der B 236 in Altena dort entlang f√ľhrt.“

Kommentare

WORDPRESS: 2