HomePolizeiberichtLand NRW

Junge Mutter vor Augen ihres Sohnes (5) fast totgestochen – Exmann in Tschechien verhaftet

Junge Mutter vor Augen ihres Sohnes (5) fast totgestochen – Exmann in Tschechien verhaftet

Bluttat auf offener Straße vor den Augen des kleinen Kindes:

Am Morgen des 16. Januars (ca. 07.50 Uhr) wurde in Herten (Ruhrgebiet) eine 32-jährige Frau im Beisein ihres 5-jährigen Sohnes von einem bislang unbekannten Mann angegriffen und lebensgefährlich verletzt.

Der T√§ter fl√ľchtete und ist seitdem untergetaucht. Die junge Mutter wurde mit Rettungskr√§ften in ein Krankenhaus gefahren. „Ihr kleiner Sohn ist augenscheinlich k√∂rperlich unversehrt, wird jedoch vorsorglich im Krankenhaus untersucht“, teilte Polizeisprecherin Corinna Kutschke am Montagmittag mit.

Zeugen beobachteten die Tat und informierten die Polizei.

„Die genauen Hintergr√ľnde zur Tat sind noch unbekannt und m√ľssen weiter eruiert werden. Es ergaben sich jedoch erste Erkenntnisse, die auf eine m√∂gliche Beziehungstat hindeuten k√∂nnten. Eine Mordkommission des Polizeipr√§sidiums Recklinghausen hat die Ermittlungen aufgenommen“, so Corina Kutschke weiter.

Der fl√ľchtige Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 1,70m – 1,80m gro√ü, korpulente Statur, schwarze Haare, Bomberjacke in olivgr√ľn mit Lederapplikation, sonst dunkel gekleidet, anfangs trug er noch eine M√ľtze, die er am Tatort zur√ľcklie√ü und die von der Polizei sichergestellt wurde.

Es wurden auch ein Hubschrauber und ein Mantrailer bei der Fahndung eingesetzt.

UPDATE: 

Der verdächtige Mann (34) konnte laut Polizei inzwischen wegen versuchten Mordes in Tschechien festgenommen werden. Es handele sich um den Ex-Mann des Opfers und den Vater des Kindes, wie Polizei und Staatsanwaltschaft berichteten.

Wie sich schnell herausstellte, verlie√ü der √Ągypter kurz nach der Tat das Land. Am 18. 1. wurde er in Tschechien festgenommen.

Nun bem√ľhen sich Polizei und Staatsanwaltschaft um eine √úberstellung des Festgenommenen.

Die Hertenerin ist mittlerweile außer Lebensgefahr, wurde bei dem Angriff jedoch durch Stichverletzungen mit einem Messer schwer verletzt. Das Kind ist unverletzt und gut versorgt.

Quelle Polizei Recklinghausen

Kommentare

WORDPRESS: 0