HomePolizeiberichtDortmund

Ausgebremst auf dem Radwall – Unfall und „Flucht“

Ausgebremst auf dem Radwall – Unfall und „Flucht“

Ausgebremst auf dem Radwall.

Bereits am Mittwoch, 16. November 2022, ereignete sich morgens ein Verkehrsunfall mit anschließender Flucht auf dem Ostwall in Dortmund, eine Radfahrerin wurde dabei verletzt.

Die 59-jährige Dortmunderin fuhr gegen 7.40 Uhr auf dem Radweg des Ostwalls in Richtung Innenstadt, als ein junger Rollerfahrer ihr immer wieder den Weg versperrte, sagte sie aus.

Dabei hielt er keinen Abstand zu der Radlerin, weshalb die 59-Jährige wiederholt abbremsen musste.

Als sich die Radfahrerin entschloss, den Jungen mit seinem Roller zu √ľberholen, ber√ľhrte sie aufgrund des geringen Abstands das Hinterrad des Rollerfahrers und st√ľrzte zu Boden. Dabei verletzte sie sich am Bein.

Einer der Ersthelfer schickte den Jungen vom Unfallort weg.

Die Polizei ermittelt trotzdem wegen Unfallflucht. Hinweisgeber wenden sich bitte an die Wache Mitte: 0231/132-1121.

Quelle Polizei DO

Kommentare

WORDPRESS: 0