HomePolizeiberichtHamm

Hamm: 19-Jähriger gerät unter Pkw-Fahrwerk – Unfallfahrer setzt zurück und flüchtet

Hamm: 19-Jähriger gerät unter Pkw-Fahrwerk – Unfallfahrer setzt zurück und flüchtet

Die Serie von Unfallfluchten mit verletzten Radlern oder Passanten setzt sich mit einem besonders erschreckenden Beispiel fort. In Hamm ist am Mittwochabend (30. 11.) ein junger Mann im Hammer Stadtteil Herringen nur mit viel Glück schwerwiegenden Verletzungen entgangen. Der Unfallfahrer ließ ihn einfach liegen.

Laut Bericht der Polizei Hamm überquerte der 19-Jährige am Abend gegen 20 Uhr die Ostfeldstraße im Einmündungsbereich der Kanalstraße. Gleichzeitig bog der bislang unbekannte Fahrer eines schwarzen Kleinwagens von der Kanalstraße nach rechts auf die Ostfeldstraße ab.

Das Auto erfasste den 19-Jährigen. Er wurde zu Boden geschleudert und geriet unter das Fahrwerk des fremden Autos. Der Fahrzeugführer setzte zurück – und flüchtete. 

Ohne sich um den am Boden liegenden Fußgänger zu kümmern, verschwand der Unfallfahrer in Richtung „Zum Torksfeld“.

Der junge Mann begab sich selbständig in ärztliche Behandlung in ein Hammer Krankenhaus, von wo er nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte. „Er hatte riesiges Glück“, betont ein Polizeisprecher.

Fahrer und Unfallwagen können nicht näher beschrieben werden. Hinweise auf den Verursacher liegen nicht vor, nimmt die Polizei Hamm aber unter der Telefonnummer 02381 916-0 sowie elektronisch unter Hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.

Quelle Polizei Hamm

Kommentare

WORDPRESS: 0