HomePolizeiberichtVerkehr

Iserlohn: Beim Überholen Fußgänger erfasst – 4 Schwerstverletzte, 2 in Lebensgefahr

Iserlohn: Beim Überholen Fußgänger erfasst – 4 Schwerstverletzte, 2 in Lebensgefahr

Fotoquelle: Berufsfeuerwehr Iserlohn/via FB

Zwei Schwerstverletzte, darunter zwei in Lebensgefahr,  waren die schreckliche Folge eines schweren Verkehrsunfalls am Samstagabend in Iserlohn. Um den Unfallhergang zu rekonstruieren, sucht die Polizei nach Zeugen.

Nach dem, was bisher ermittelt ist, überholte ein 18-jähriger Renault Clio-Fahrer gegen 21.45 Uhr auf der Baarstraße stadtauswärts den  Fiat Punto eines 21-jährigen Iserlohners.

Dieses Manöver ging fürchterlich schief. 

Ein Polizeisprecher:

„Der Clio erfasste einen 26-jährigen Fußgänger auf dem Gehweg, bevor er sich überschlug.“

Der Unfall passierte auf Höhe des dortigen Umspannwerks.

Der 18-jährige Clio-Fahrer und der 26-jährige Fußgänger wurden lebensgefährlich verletzt. Der 17-jährige Beifahrer des Renaults erlitt schwere, ein weiterer 18-jähriger Mitfahrer  leichte Verletzungen.

Der 21-jährige Fahrer des überholten  iat Punto erlitt einen Schock.

Alle Beteiligten kamen in Krankenhäuser.

Zeugen, die die Fahrzeuge bereits im Vorfeld des Unfalls im Bereich Theodor-Heuss-Ring/Innenstadt oder auf der Baarstraße beobachtet haben, werden gleichermaßen wie Augenzeugen des Unfalls selbst dringend gebeten, sich unter 02371/9199-7103 oder 02371/9199-7100 mit der Polizei Iserlohn in Verbindung zu setzen.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Quelle Polizei Märkischer Kreis

Kommentare

WORDPRESS: 0