HomePolizeiberichtDortmund

Schwerer Unfall am Phoenixsee: Radler fährt junge Frau um, sagt „Entschuldigung“ und verschwindet

Schwerer Unfall am Phoenixsee: Radler fährt junge Frau um, sagt „Entschuldigung“ und verschwindet

Phoenixsee - Foto Lukas Pohland

Sie hörte noch einen Warnruf – und wurde bereits zu Boden gerissen.

Eine 25-jährige Dortmunderin ist am Samstagabend (12. November) beim Zusammenstoß mit einem Radfahrer am Phoenixsee schwer verletzt worden. Sie war als Fußgängerin unterwegs. Der Radfahrer entfernte sich und wird jetzt von der Polizei gesucht.

Ihren eigenen Angaben nach ging die junge Frau zwischen 17 und 18 Uhr auf dem Fußweg am Nordufer des Sees in Richtung Hafen. Die Polizei berichtet: 

„In Höhe einer Steintreppe, die zu der Straße An den Emscherauen führt, hörte sie noch einen Warnruf, als plötzlich ein Radfahrer mit hohem Tempo die Treppe heruntergefahren kam. Dieser riss die 25-Jährige zu Boden. Der Radfahrer sagte einige entschuldigende Worte und verschwand dann zusammen mit Begleitern.“
 
Die 25-Jährige erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen und musste in einem Krankenhaus stationär behandelt werden.
 
Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben und weitere Angaben zu dem Radfahrer machen können. Er wird auf ca. 18 bis 22 Jahre geschätzt. Hinweise gehen bitte an die Polizeiwache in Dortmund-Hörde unter Tel. 0231/132-1421.

Kommentare

WORDPRESS: 0