HomeKreis UnnaUnna

Mit leckeren „Bob´s Burgern“ zurück in die finanzielle Unabhängigkeit

Mit leckeren „Bob´s Burgern“ zurück in die finanzielle Unabhängigkeit

Der sympathische Kleinstunternehmer an seinem mobilen Burgerstand in Unna-Königsborn. (Foto: Caritas Kreis Unna)

Smash Burger, Lousiana Burger, Bob´s Burger natürlich und bei Bedarf auch Nachos mit Käsesoße. Das Motto: Zurück in die finanzielle Unabhängigkeit!

Gewagt und geschafft hat es Tony, ein ehemaliger Besucher der Wohnungslosenhilfe der Caritas Kreis Unna. 

Er machte sich mit einem mobilen Burger-Stand selbstständig. Und das Kleinunternehmen namens „Bob´s Burger“ ist gelungen, freut sich die Caritas:

„Nach dem erfolgreichen Auftakt hat er jetzt seine fantastischen Burger auf dem Parkplatz der Wohnungslosenhilfe für die Tagesstätten-Besucher zubereitet. Super Aktion, für die wir uns herzlich bedanken, Tony!“

Bisher verkauft Tony seine leckeren Fleischklopse immer montags am Rewe Engel in Königsborn, Kamener Straße, sowie freitags vor dem Frisörsalon an der Friedrich-Ebert-Straße zwischen Amtsgericht und Eisdiele. Einer unserer Leser gab auf unserer Facebookseite bereits eine ausdrückliche Empfehlung: „Hab mir seine Burger schon mehrfach gegönnt, und sie sind einfach mal Bombe! Kann ich nur empfehlen.“

Über die Wohnungslosenhilfe der Caritas Kreis Unna

Wenn die Wohnung weg ist, Suchtmittelabhängigkeiten und andere Leiden die Alltagskompetenzen beschneiden, hilft die Wohnungslosenhilfe der Caritas der Rückkehr in ein selbstbestimmtes Leben. Mit Beratung, Betreuung und praktischen Hilfen zur Selbsthilfe.

Das Angebot aus Tagesstätte, Beratungsstelle, Ambulant Betreutem Wohnen und der Übernachtungsstelle soll wohnungslosen Menschen dazu dienen, „ihr Leben zu ordnen, ihre Würde neu zu entdecken und sich sozial zu integrieren.  Dabei unterstützen wir zunächst in der akuten Not, um dann – in gemeinsamer Arbeit – Perspektiven für ein stabiles und dauerhaft selbstbestimmtes Leben zu entwickeln“, schreibt der Verband auf seiner Homepage.

 

Beratungsstelle

– Erlangung und Sicherung einer Unterkunft

– Sicherung von Einkünften

– Zugang zum Sozialsystem und Vermittlung von bedarfsgerechten Hilfen

– Beratung in den individuellen Lebenslagen

– Wege aus der sozialen Isolation

– Postanschrift

– Entwicklung von Lösungskompetenz und Bewältigungsstrategien

Wohnungslosenhilfe aussen

Tagesstätte für chronisch mehrfach beeinträchtigte und wohnungslose Menschen

In unserer Tagesstätte finden wohnungslose bzw. an Alkoholsucht oder Medikamentenabhängigkeit erkrankte Menschen täglich Gelegenheit, in Kontakt mit anderen zu kommen, sich zu waschen, gemeinsam zu essen und Werk-, Freizeit- bzw. Gruppenangebote wahrzunehmen. Dabei können die Gäste soziale Kontakte pflegen und  ihren Alltag sinnvoll strukturieren. Denn das ist eine wichtige Voraussetzung für weitere Maßnahmen.

 

Ambulant Betreutes Wohnen

Im Ambulant Betreuten Wohnen begleiten wir Menschen, die lange wohnungslos waren, auf ihrem Weg zurück in einen „normalen“ Alltag. Sie lernen, wie ein Haushalt zu führen ist, welche Pflichten mit einer Wohnung verbunden sind und erlangen Stück für Stück die für ein selbstbestimmtes Leben nötigen Fähigkeiten.

– Beratungshilfen

– Haushalt einrichten

– Erhalt der Gesundheit

– Sicherung regelmäßiger Einkünfte

– Vermeidung stationärer Unterbringung

– Sicherung sozialer Kontakte

– Wohnfähigkeit und Umgang mit Finanzen

– Arbeits- und Bildungsangebote

– sinnvolle Freizeitgestaltung

 

Übernachtungsstelle für wohnungslose Männer (ganzjährig geöffnet)

Die Übernachtungsstelle bietet wohnungslosen Männern ganzjährig zwischen 18 Uhr abends und 9 Uhr morgens Unterkunft, um nicht auf der Straße schlafen zu müssen. Tagsüber bleibt die Stelle geschlossen – dann können Betroffene die Tagesstätte in der Hansastraße aufsuchen.

Ansprechpartner: Ladislaus Schreiber
Kamener Straße 125
59425 Unna
Tel.: 02303/2585043

Kommentare

WORDPRESS: 1