HomePolizeiberichtVerkehr

Tuning-Event „Seasons´s End“: Polizei legt 19 Autos still – 424 Tempoverstöße, 5 Fahrverbote : 118 statt 60 km/h war „Spitze“

Tuning-Event „Seasons´s End“: Polizei legt 19 Autos still – 424 Tempoverstöße, 5 Fahrverbote : 118 statt 60 km/h war „Spitze“

Symbolbild, Archiv

424 Tempoverstöße und 19 stillgelegte Pkw. „Das Gesamtergebnis zeigt, dass die Kontrollen der Polizei angemessen waren.“

Dieses Fazit zieht die MK-Polizei nach der Tuning-Veranstaltung „Seasons End“ am vergangenen Wochenende auf dem Flugplatz Meinerzhagen.

Der Verkehrsdienst nahm Kontrollen im Bereich der Zufahrtsstraßen zum Veranstaltungsgelände vor: Dabei kamen zwei Geschwindigkeitsmessanlagen zum Einsatz.

Und im unmittelbaren Bereich der Veranstaltung wurden gezielte technische Kontrollen durchgeführt.

„Hierbei ging es primär darum, illegales Tuning zu entdecken und zu ahnden.“

Die beiden Messanlagen wurden von 3109 Fahrzeuge passiert.

  • Zu schnell waren 424.
  • Bei 115 Fahrzeugen waren die Übertretungen so hoch, dass Anzeigen fällig werden.

Die Maximalgeschwindigkeit wurde mit 118 km/h bei erlaubten 60 km/h durch einen Motorradfahrer erreicht. Ein Pkw-Fahrer fuhr an selber Örtlichkeit 115 km/h.  Beide Fahrer müssen, wie noch weitere 3 Verkehrsteilnehmer, mit einem Fahrverbot rechnen.

Im Bereich der technischen Kontrollstellen wurden 26 Verstöße auf Grund technischer Mängel festgestellt.

  • Darunter zeigten sich verschiedene Formen des illegalen Tunings, insbesondere unzulässige Anbauteile, nicht genehmigte und überlaute Abgasanlagen sowie überdimensionierte Rad-Reifenkombinationen oder ungenehmigte Fahrwerkstieferlegungen.
  • Die technischen Veränderungen führten in 19 Fällen zum Erlöschen der Betriebserlaubnis des jeweiligen Pkw.

 

Kommentare

WORDPRESS: 0