HomePolizeiberichtDortmund

Soester (34) im Dortmunder Stadtgarten bewusstlos geprügelt und -getreten

Soester (34) im Dortmunder Stadtgarten bewusstlos geprügelt und -getreten

Symbolbild einer Faust, Angriff - Foto Redaktion

Opfer einer brutalen Gewaltattacke ist am Dienstagabend (6. 9.) im Dortmunder Stadtgarten ein 34 Jahre alter Mann aus Soest geworden. Zwei junge Männer prügelten und traten ihn bewusstlos.

Ein Zeuge beobachtete gegen 22.20 Uhr, wie zwei junge Männer im Stadtgarten auf einen am Boden liegenden Mann eintraten. Dieser hatte bereits das Bewusstsein verloren.

Der Zeuge verständigte ein Streifenteam der Polizei, das kurz nach der Tat auf der Hansastraße unterwegs war – nicht weit vom Ort des Überfalls entfernt. Am Tatort eingetroffen, informierten vier weitere Zeugen die Beamten über die Attacke.

Polizeisprecher Peter Bandermann:

„Demnach hätten die Unbekannten ohne erkennbaren Grund auf den Mann eingeschlagen und eingetreten.“

Dank einer guten Beschreibung der Schläger konnte die Polizei nicht lange danach ein tatverdächtiges Duo in der südlichen Innenstadt stellen.

„Die Männer sind 22 und 24 Jahre alt. Der 22-Jährige gab an, an der Tat beteiligt gewesen zu sein“, erklärt Peter Bandermann. Ergänzend teilte uns der Polizeisprecher auf Nachfrage mit, dass der 24-Jährige türkischer Staatsbürger ist, der 22-Jährige Afghane. Beide wohnen in Dortmund und waren der Polizei bereits bekannt, so Bandermann.

Die Beamten erteilten beiden Männern nach Feststellung ihrer Identitäten Platzverweise. Haftgründe bestanden nicht. 

Die Kriminalpolizei ermittelt. Gegenstand der Ermittlungen ist auch der Anlass der brutalen Attacke – denn darüber ist bisher nichts bekannt.

Der schwer verletzte Soester wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Quelle: Polizei Dortmund

Kommentare

WORDPRESS: 0