HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

15,5 t schwerer Bagger stürzt am Burgberg in Altena 30 Meter in die Tiefe

15,5 t schwerer Bagger stürzt am Burgberg in Altena 30 Meter in die Tiefe

Burg Altena - Foto S. Rinke

Am Dienstagnachmittag ist am Burgberg in Altena ein Bagger abgestürzt. Sachschaden nach ersten Schätzungen: Über 100.000 Euro.

Ein 23-jähriger Mitarbeiter war kurz nach 16.30 Uhr oberhalb der Bachstraße mit Geländearbeiten beschäftigt.

Aus unbekanntem Grund stürzte das 15,5 Tonnen schwerere Arbeitsgerät über den Felsabhang etwa 30 Meter in die Tiefe. Der Spinnenbagger, ein spezielles Arbeitsgerät für Arbeiten an steilen Hängen, blieb an der Ecke des Telekom-Hauses hängen.

Er fiel auf den Fels-Abraum, der sich im Januar vom Burgberg gelöst hatte und gegen die zentrale Ortsvermittlungsstelle der Telekom gestürzt war.

Der Fahrzeugführer kletterte eigenständig aus dem Führerhaus und wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Ein Mitarbeiter des Amtes für Arbeitsschutz inspizierte die Unfallstelle. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro. Die Fernmeldetechnik der Ortsvermittlung ist nicht beeinträchtigt.

Der Bagger wurde am Abend in Hanglage gesichert, um ein weiteres Abrutschen in Richtung Bachstraße zu verhindern. Die Bergung erfolgt in den kommenden Tagen und ist möglicherweise mit Sperrmaßnahmen auf der Bachstraße verbunden.

Quelle Kreispolizei MK

Kommentare

WORDPRESS: 0