HomePolizeiberichtDortmund

24-Jährige in Dortmund-Eving vergewaltigt

24-Jährige in Dortmund-Eving vergewaltigt

Symbolfoto Gewalt - Quelle Pixabay, bearbeitet

Scheußliches Verbrechen an einer jungen Frau in Dortmund-Eving. Sie wurde am Montagmorgen (29. August) auf dem Weg zu einer Bushaltestelle Opfer eines Sexualverbrechers.

Die Tat ereignete sich im Bereich Gretelweg.

Die 24-jährige Dortmunderin ging laut ihren ersten eigenen Angaben zwischen 8 und 9 Uhr auf dem Verbindungsweg zwischen Gretelweg und Gitschiner Straße in Richtung der Haltestelle „Schulte Rödding“.

Etwa im Bereich zwischen einer dortigen Schule und einem Sportplatz habe ein unbekannter Mann sie plötzlich gepackt und zu Boden geworfen. Dort vergewaltigte er sie.

Die 24-Jährige wehrte sich heftig, und der Angreifer ließ schließlich von ihr ab. Er flüchtete über den Fußweg in östliche Richtung.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Täter machen können. Er wird wie folgt beschrieben:

ca. Mitte 20, ca. 170 bis 175 cm groß, kräftigere/sportliche Statur, blonde Haare, trug eine Jeanshose, ein weißes T-Shirt und schwarze Schuhe (vermutlich Sneaker). Eventuell wurde er durch Abwehrschläge der jungen Frau im Gesicht leicht verletzt.

Hinweisgeber wenden sich bitte an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Kommentare

WORDPRESS: 1