HomeMärkischer Kreis

Iserlohnerin auf Heimweg angefallen und sexuell attackiert

Iserlohnerin auf Heimweg angefallen und sexuell attackiert

Symbolfoto Gewalt - Quelle Pixabay, bearbeitet

 

Der T√§ter sprang sein Opfer aus einem Geb√ľsch heraus regelrecht an.

Die Kreispolizei M√§rkischer Kreis sucht Hinweise auf einen Sexualstraft√§ter. Zu seinem Opfer wurde am fr√ľhen Sontagmorgen, 21. August, eine 42-j√§hrige Iserlohnerin.

Als diese sich um 2 Uhr fr√ľh auf den Heimweg von der 800-Jahr-Feier in Oestrich machte, sprang ihr in H√∂he der Beilstra√üe pl√∂tzlich ein Unbekannter aus einem Geb√ľsch entgegen.

Der Mann griff die 42-Jährige an, packte sie und hielt sie umklammert. Er griff ihr unter den Rock und in den Intimbereich.

Die Iserlohnerin schaffte es, sich aus der fortlaufenden Umklammerung des Angreifers zu lösen. Sie stieß ihn mit aller Kraft gegen einen nahegelegenen Jägerzaun.

„Hierdurch k√∂nnte sich der T√§ter Verletzungen am R√ľcken zugezogen haben“, vermutet ein Polizeisprecher.

Die wehrhafte Frau konnte im Anschluss fl√ľchten.

Den Sextäter beschreibt sie wie folgt: Ca. 35 Р40 Jahre alt, 1,73 bis 1, 75 m groß, normale Statur sprach akzentfreies Deutsch. Weiterhin auffällig: er trug einfarbig schwarzes, enganliegendes T-Shirt, das stark durchgeschwitzt war.

Die Polizei fragt:

„Wer hat zur fraglichen Zeit im Bereich des Tatorts Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise zum T√§ter geben? Gegebenenfalls k√∂nnte er aufgrund einer R√ľckenverletzung einen Arzt/Krankenhaus aufgesucht haben.“

Hinweise unter 02371-9199-0 an die Polizeiwache Iserlohn oder jede andere Polizeidienststelle.

Quelle Kreispolizei Märkischer Kreis

Kommentare

WORDPRESS: 0