HomePolizeiberichtHamm

In 4 Wochen 8 Körperverletzungen, 2 Raube, immer wieder Messer: Polizei Hamm setzt hohen Kontrolldruck fort

In 4 Wochen 8 Körperverletzungen, 2 Raube, immer wieder Messer: Polizei Hamm setzt hohen Kontrolldruck fort

Symbolbild eines Messerangriffs - Foto Redaktion

In nur einem Monat 20 teils schwere Straftaten, darunter 8 Körperverletzungs- und zwei Raubdelikte – und immer wieder sind Messer im Spiel.

Die Polizei Hamm setzt ihren hohen Kontrolldruck in der Innenstadt fort.  Die sogenannte Strategische Fahndung – die anlasslose Kontrollen ermöglicht – wird zum zweiten Mal um 28 Tage bis zum 8. September verlängert.

Polizeipräsident Thomas Kubera ordnete diese Maßnahme erstmals am 17. Juni an.

Der räumlich definierte Bereich der Strategische Fahndung bleibt gleich und ist weiterhin durch folgende Straßen begrenzt: Südstraße, Widumstraße, Königstraße, Ostenwall, Santa-Monica-Platz, Brückenstraße, Sternstraße, Südring. 

  • Zwischen dem 15. Juli und 11. August kontrollierte die Polizei in dieser Zone rund 170 Personen und 100 Fahrzeuge.
  •  23 Strafanzeigen wurden gefertigt, die meisten wegen Drogendelikten.
  • Es wurden mehrere Personen überprüft, die gestohlene Fahrräder dabei hatten.
  • 12 Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und Fahrens unter Drogen wurden eingeleitet.
  • 20 Straftaten wurden aktenkundig, darunter 8 Körperverletzungs- und zwei Raubdelikte.

Polizeipräsident Thomas Kubera betont:

„Besonders im Bereich der Südstraße ist festzustellen, dass kontrollierte Personen immer wieder Messer oder andere gefährliche Gegenstände mitführen.  Sollte es zu einem Streit oder Konflikt kommen, können dadurch erhebliche Verletzungen verursacht werden. Ist Alkohol im Spiel, werden Messer … außerdem leichtfertiger eingesetzt als im nüchternen Zustand.“

Die Strategische Fahndung und der damit einhergehende Kontrolldruck sollen auch in den nächsten vier Wochen verhindern, dass Straftaten von erheblicher Bedeutung in dem definierten Bereich stattfinden. Und sie soll Gefahren abwehren.

Darüber hinaus setzt die Polizei Hamm durch diese Maßnahmen und die starke Polizeipräsenz ein weiteres, wichtiges Zeichen für die Sicherheit im Innenstadtbereich, unterstreicht Kubera.

Quelle Polizei Hamm

Kommentare

WORDPRESS: 0