HomePolizeiberichtDortmund

Raub mit Messer in Hammer Park // Kiosk-Überfall mit Schusswaffe in Aplerbeck

Raub mit Messer in Hammer Park // Kiosk-Überfall mit Schusswaffe in Aplerbeck

Symbolbild, Stich- und Schusswaffe - Bilder AaH

Einmal mit Stichwaffe, einmal mit Schusswaffe.

Straßenraub im Hammer Nordringpark am späten Samstagabend, 30. Juli.

Ein 26-jähriger Fußgänger aus Hamm wurde gegen 23.40 Uhr in Höhe der Unterführung der Adenauerallee von zwei Fremden angesprochen. Und schnell wurde klar: Sie hatten nichts Gutes im Sinn:

So zog einer der beiden ein Messer und forderte drohend Geld und Mobiltelefon von dem 26-Jährigen.

Dieser übergab dem Komplizen sein Handy und einen geringen Bargeldbetrag, bevor beide Täter durch den Park wegrannten.

Beide Räuber haben laut Beschreibung durch das Opfer eine dunkle Hautfarbe, sind etwa 25 Jahre alt, waren schwarz gekleidet und hatten Kapuzen auf.

Zeugen, die Hinweise auf die beiden gesuchten Männer geben können, werden gebeten, die Polizei telefonisch unter 02381 916-0 oder via E-Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de zu kontaktieren.

Quelle Polizei Hamm

Raub auf Kiosk in Dortmund-Aplerbeck – Zeugen gesucht:

An der Aplerbecker Straße wurde am Dienstag (2. August) ein Kiosk überfallen.

Nach Angaben eines Mitarbeiters betrat Räuber den Kiosk gegen 20:20 Uhr. Er kaufte zunächst ein Getränk, das er auch zahlte.

Mit einem weiteren Artikel ging er erneut zur Kasse und forderte nun unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe des Bargelds. Mit einem mittleren dreistelligen Geldbetrag flüchtete er in Richtung Leni-Rommel-Straße.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen, unter anderem mit der Unterstützung eines Hubschraubers, führten nicht zum Erfolg.

Der Täter wird beschrieben als ca. 35 bis 40 Jahre alt, 190 cm groß, dunkler Bart und stämmige Statur. Er trug ein schwarzes Oberteil, eine rote Jacke, eine blaue Jeans sowie eine blaue Cappy. Darüber hinaus führte er eine schwarze Umhängetasche bei sich und hatte einen OP-Mundschutz übergezogen. An seiner linken Hand trug er einen weißen Arbeitshandschuh.

Ist Ihnen die Person im Bereich der Aplerbecker Straße aufgefallen? Können Sie Hinweise zu seiner Identität und/oder dem Aufenthaltsort geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231/132-7441 zu melden.

Kommentare

WORDPRESS: 0