HomeDortmundTiere

Hunde völlig verwahrlost: Pfote faulte bereits – Hundefrisörin alarmiert Tierschutz

Hunde völlig verwahrlost: Pfote faulte bereits – Hundefrisörin alarmiert Tierschutz

Fotos c/o Arche90 Dortmund

Erneut ein erschreckender Fall von Tierverwahrlosung. Hier reagierte eine Hundefrisörin geistesgegenwärtig und rettete zwei Hündchen möglicherweise das Leben.

Die Tierschutzorganisation Arche90 Dortmund schildert diesen jüngsten Fall wie folgt:

„💔 Hunde komplett verwahrlost: Pfote fing bereits an zu faulen 💔

Erneut hat uns ein Fall von extremer Verwahrlosung schockiert.

Eine Mitarbeiterin eines Hundefriseur-Salons informierte uns über zwei Shih Tzu, die ihr ein Hundebesitzer zum Scheren überlassen hatte. Beide Tiere waren nicht nur außerordentlich verdreckt und verfilzt.

Der Rüde und die Hündin litten darüber hinaus unter faulenden Zähnen, hatte zahlreiche offene Wunden am Körper und eingewachsene Krallen. Bei der Hündin hatte eine Pfote bereits begonnen zu verfaulen.

Wir baten die Hundefriseurin, sofort das Veterinäramt zu verständigen. Die Beamten wiesen den Besitzer an, die Hündin mit der faulenden Pfote sofort in eine Tierklinik zu bringen. Der Rüde durfte hingegen auf Anweisung des Veterinäramtes wieder zurück zum Halter.

Fotos Arche90

Wir können diese Entscheidung nicht nachvollziehen und hoffen, dass das Veterinäramt in diesem Fall noch hart durchgreift.

Als Tierschutzverein nehmen wir wahr, dass die Fälle von extremer Vernachlässigung von Haustieren immer öfter auftreten.

Daher rufen wir aktiv dazu auf, mit einem wachen Auge durch die Welt zu gehen. Nur wenn wir rechtzeitig über Missstände informiert werden, können wir einschreiten, bevor es zu spät ist.

So weit wie bei den beiden Shih Tzu muss es nicht kommen…

Wir drücken der Hündin alle Daumen für ihre Genesung und wünschen auch dem Rüden, dass sich an seiner Situation zügig etwas ändert!“

 

In einem UPDATE meldeten die Tierschützer:

„Erst einmal die guten Nachrichten:

Zum einen konnte die Hündin erfolgreich an ihrer faulenden Pfote operiert werden und durfte die Klinik bereits verlassen.

Zum anderen hat das Veterinäramt den Besitzer überzeugt, seine Hunde in die Obhut der Arche90 zu geben.

Daher suchen wir jetzt für beide Tiere DRINGEND Pflegestellen. Es wäre gut, wenn die 9 Jahre alte Hündin Lilly (Shi Tzu) und der 11 Jahre alte Rüde Leo (Bolonka zwetna) getrennte Pflegestellen finden, da die frisch operierte Lilly jetzt viel Ruhe braucht.

Wir übernehmen alle anfallenden Kosten und bieten außerdem die komplette Erstausstattung an.

Über Voraussetzungen und Bedürfnisse der Tiere informieren wir Interessenten gern telefonisch.

Wer einen der beiden Vierbeiner als Pflegestelle aufnehmen möchte, meldet sich bitte KURZFRISTIG unter 0231 875397 und hinterlässt uns eine Nachricht mit Kontaktdaten auf dem Anrufbeantworter oder schreibt uns eine Mail an tiervermittlung@arche90.de.“

Kommentare

WORDPRESS: 0